Blog - 2. Kalendertürchen – Eine winterliche Mitmach-Geschichte vom Anziehen


02.12.2014
Verlag PROKita - für Kita-Leiterinnen und Erzieherinnen

So tun als ob – das macht Kindern Spaß. Besonders dann, wenn es um alltägliche Handlungen geht, die sie kennen. Jetzt im Winter gehört das Anziehen von warmen Kleidungsstücken dazu. Mit der folgenden Mitmach-Geschichte begeistert ihr die Kinder fürs Nachahmen und Darstellen.

 

Das wird gebraucht:

pro Kind

  • 1 Schal
  • 1 Mütze
  • 1 Paar Handschuhe

 

So wird’s gemacht:

Erzählt den Kindern folgenden Geschichte und ladete sie ein, sich an passender Stelle die jeweiligen Kleidungsstücke an- bzw. auszuziehen.

 

Mitmachgeschichte vom Anziehen

Miriam und Leon ist es schrecklich langweilig. Drinnen haben sie schon alle Spiele gespielt, die ihnen eingefallen sind.
„Wie wäre es, wenn ihr ein bisschen rausgeht?“, schlägt Mama vor. Oh ja, dazu haben Miriam und Leon Lust.
„Aber zieht euch warm an“, meint Mama. Zuerst setzten sich Miriam und Leon ihre Mützen auf.
Dann zogen sie ihre Handschuhe an. Als sie in die Jacken schlüpften, merkten sie, dass sie den Reisverschluss der Jacke mit Handschuhen nicht zumachen konnten. Darum zogen sie ihre Handschuhe wieder aus.
Puh, Miriam und Leon kamen langsam ins Schwitzen. Darum zogen sie ihre Mützen wieder aus.
Schnell machten sie den Reißverschluss ihrer Jacken zu. Dann zogen sie ihre Handschuhe wieder an.
Und die Mützen setzten sie sich wieder auf den Kopf. „Habt ihr an den Schal gedacht?“, rief Mama.

Ja, natürlich! Schnell schlagen Miriam und Leon ihre Schals um den Hals. „Wollen wir draußen einen Schneemann bauen?“, überlegt Leon. „Oh ja! Aber dazu brauchen wir eine Karotte als Nase“, meint Miriam.
Darum ziehen die beiden Mütze, Handschuhe und Schals wieder aus und laufen in die Küche zu Mama.
Dort steckte Mama Miriam eine Karotte in die Jackentasche. Jetzt mussten sich die beiden aber wieder anziehen:
Erst die Mütze, dann den Schal und schließlich die Handschuhe. Dann konnte es endlich nach Draußen gehen…

 

No Banner to display

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn