Blog - Nehmen Sie Eltern mit diesen einfachen Adventskalendern die Scheu vorm Basteln


11.11.2017

Kleinkinder können in den seltensten Fällen schon einen Adventskalender selbst gestalten. Dennoch haben Sie sicherlich den Wunsch, diesen schönen Brauch mit den Kindern zu leben. Wie wäre es, wenn Sie zusammen mit den Eltern bei einem Elternabend oder -nachmittag einen Kalender für die Kinder gestalten? So leisten Sie einen Beitrag zur Erziehungs- und Bildungspartnerschaft und haben gleichzeitig eine Überraschung für die Kinder.

Darauf müssen Sie achten

Nicht alle Eltern haben ein Händchen für Bastelangebote. Die Aktion soll Spaß machen und nicht für Frust sorgen. Daher sollten Sie sich auf einfache Arbeiten beschränken. Hierzu können Sie beispielsweise mit vorgefertigten Materialien arbeiten, die die Eltern nur noch liebevoll verzieren müssen. Die einzelnen Kalenderelemente können die Eltern an einem Ast, an der Wand oder an einer langen Schnur, die durch den Raum gespannt wird, befestigen. Der Kalender aus den Babynahrungsgläsern lässt sich wunderbar im Raum aufstellen, z. B. auf einem großen Tablett.

Mein Extra-Tipp für Sie: Verschicken Sie mit der Einladung zum Basteln gleich Fotos von den verschiedenen Adventskalendern. Stellen Sie die Arbeitsschritte wie in der Übersicht dargestellt vor. Die Eltern könnten dann ankreuzen, was sie machen möchten. Dann ist Ihre Planung für den Materialbedarf wesentlich einfacher.

Fördern Sie auch die Kontakte der Eltern untereinander

Gerade lockere Bastelaktionen wie diese eignen sich sehr gut um die Kontakte der Eltern untereinander zu fördern. Stellen Sie Getränke und weihnachtliche Snacks bereit. Sorgen Sie durch die
Raumdekoration für eine angenehme Atmosphäre. Geben Sie den Eltern auch die notwendige Zeit sich untereinander und mit Ihnen auszutauschen. So leisten Sie gleichzeitig einen wertvollen Beitrag zur Bildungs- und Erziehungspartnerschaft.

Diese Adventskalender sind einfach zu gestalten

Kalender aus Babynahrungsgläschen

  • 24 Gläser von Babynahrung inkl. Deckel
  • 24 kleine Plastiktiere
  • 1–2 Gläser Plakafarbe
  • 1 Pinsel pro Elternteil
  • 1 Heißklebepistole
  • 24 Klebesterne o. Ä. mit Zahlen von 1–24

Die Eltern malen die Deckel und die Tiere mit der Plakafarbe an. Sobald diese getrocknet sind, werden die Tiere auf den Deckel geklebt. Nun wird jedes Glas noch mit einer Zahl versehen und schon ist der Kalender fertig. Die Gläser lassen sich mit Kleinigkeiten füllen. Achten Sie ggf. darauf, dass die Sachen in kleine Tütchen o. Ä. verpackt sind, damit sie vorher nicht ersichtlich sind. Zudem sollten sie nicht zu klein sein, damit die Kinder sie nicht verschlucken können.

 

Einfacher Sockenkalender

  • 24 frisch gewaschene Kindersocken
  • 1–2 Rollen Schnur oder Paketband
  • Pappreste in verschiedenen Farben
  • 1 Filzstift oder Goldstift
  • 1 Schere

Die Kindersocken werden von den Eltern gefüllt und mit der Schnur verschlossen. Danach werden aus den Pappresten 24 Sterne o. Ä. ausgeschnitten. Auf diese schreiben die Eltern die Zahlen von 1–24. Die Sterne werden nur noch mit der Schur an den Socken befestigt und fertig ist der Kalender.

 

Brottüten und Kekse Adventskalender

  • 24 Brottüten aus Papier
  • 24 Kekse mit Loch (selbst backen, seit den letzten Jahren auch bei Ikea erhältlich)
  • 1–2 Rollen Schnur oder Paketband
  • 1 Schere
  • Zuckerguss
  • 1 Spritztüte für den Zuckerguss
  • Locher

Die Eltern beschriften die Kekse mithilfe des Zuckergusses mit Zahlen von 1–24. Der Keksrand kann ebenfalls verziert werden. Falls Sie die Kalender zuckerfrei gestalten möchten, können die Zahlen mit einem Stift direkt auf die Tüten geschrieben werden. Während der Zuckerguss trocknet, füllen die Eltern die Tüten. Die Öffnung oben wird zugeklappt und das Ganze wird mit einem Loch versehen. Hierdurch fädeln die Eltern ein ca. 10 cm langes Band. Daran wird der Keks befestigt. Fertig ist der Kalender.

 

Geheimnisvolle Adventspost

  • 24 bunte Briefumschläge
  • 24 Klebesterne o. Ä. mit Zahlen von 1–24
  • Dekomaterial zum Aufkleben, z. B. Sticker, Sterne
  • 1–2 Rollen Schnur oder Paketband
  • Locher

Dieser Kalender eignet sich gut, wenn kleine Briefe, Gutscheine o. Ä. die Adventszeit versüßen sollen. Die Eltern füllen jeden Briefumschlag damit. Dann wird der Umschlag verschlossen und an der Ecke gelocht. Nun gestalten die Eltern den Umschlag liebevoll und kleben den Zahlenstern auf. Danach ziehen sie durch das Loch eine Schnur von 10 cm Länge und schon ist der Kalender fertig.

 

Mit diesen einfachen Kalendern nehmen Sie manchen Eltern die Scheu vor dem Basteln. Die Eltern haben bei einer gemeinsamen Bastelaktion zudem auch noch Zeit, sich auszutauschen. So leisten Sie gleichzeitig einen wertvollen Beitrag zur Vernetzung der Eltern untereinander. Ich wünsche Ihnen viel Spaß dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn