Blog - Bewegungsspiel: Ein Sommergewitter stapfen


21.05.2019
Zeichnung von drei Kindern, die im Regen herumspringen

Ein Sommergewitter klingt überwältigend. Das könnt ihr mit den Kindern nachmachen, indem ihr gemeinsam zu einer kleinen Sommergewitter-Geschichte mit den Füßen stapft. Dieses Bewegungsspiel macht Laune und ist für drinnen und draußen geeignet.

So wird’s gemacht:

Stellt euch mit den Kindern mit etwas Abstand auf. Dann erzählt ihr die Sommergewitter-Geschichte und macht gemeinsam die passenden Bewegungen dazu.

Geschichte „Sommergewitter“ als Bewegungsspiel

TextBewegungen
Horch, in der Ferne braut sich was zusammen!Hände ans Ohr legen.
Leise grummelt und poltert es.Mit den Füßen leicht auf der Stelle trippeln.
Ein Gewitter kommt näher. Es wird lauter und lauter.Mit den Füßen auf den Boden stapfen.
Jetzt ist das Gewitter direkt über uns. Es donnert und tobt.Herum gehen und dabei mit den Füßen laut stapfen.
Ein starker Wind kommt auf und treibt die Gewitterwolken voran.Herumlaufen und dabei mit den Füßen laut stapfen.
Hörst du, wie es donnert und siehst du, wie es blitzt?Herumlaufen, stapfen und in die Hände klatschen.
Dann verzieht sich das Gewitter langsam. Es wird leiser und leiser.Langsamer werden, nur noch leicht stapfen, dann stehen bleiben und auf der Stelle trippeln.
Jetzt ist es ruhig geworden. Das Gewitter hat aufgehört. Am Himmel erstrahlt nun ein wunderschöner Regenbogen.Stillstehen und mit den Armen weiter Bögen in der Luft beschreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2019 Verlag PRO Kita, Bonn