Blog - Eier-Memory selber basteln


07.03.2018

Dieses Eier-Memory ist ein wunderbares Spiel zur Sensibilisierung des Tastsinnes! Der Tastsinn ist einer der grundlegenden Sinne für unser seelisches und körperliches Wohlbefinden. Berührung bedeutet auch Kontakt – Kontakt mit einem Material, aber auch Kontakt zu anderen Menschen. Berührungen wirken stimulierend auf das gesamte Nervensystem. Alle Impulse, die die Haut empfängt, werden an das Gehirn weitergegeben und sind damit beteiligt an der Entwicklung aller anderen Sinne.

Das wird gebraucht

  • Pappe
  • Filz in verschiedenen Farben: 40 x 30 cm
  • verschiedene Materialien: Stoff, Leder, Styropor, Wolle, Sonnenblumenkerne, Fell
  • Nadel und Faden
  • Schere
  • Wolle

So wird das Eier-Memory gemacht

Entweder Sie basteln mit den Kindern ein Gruppenspiel, oder jedes Kind kann sich ein eigenes Eier-Memory basteln, das es mit nach Hause nehmen kann. Schneiden Sie mit jedem Kind 2 bis 3 Paare gleich große Ostereier aus Pappe aus und bekleben jeweils 1 Paar davon mit den vorhandenen Materialien. (Bastelt jedes Kind für sich ein Memory, sollten es mindestens 8 Paare sein.)

Dann nähen Sie mit den Kindern ein Säckchen aus Filz, in dem die Memoryteile verstaut werden können. Um das Säckchen zu verschließen, drehen Sie mit jedem Kind eine Kordel aus Wolle.

Praxistipp: Besonders lustig ist es, wenn Sie die Kordeln einmal mit dem Handmixer drehen. Dazu hängen Sie das eine Ende der Wolle an den Fenstergriff oder an einen Haken in der Wand, das andere Ende der Wollfäden in den Teigknethaken eines Handmixers. Wenn Sie den Mixer jetzt einschalten, dreht er wie von Zauberhand die Kordel.

Spielmöglichkeiten

1. Entweder Sie spielen das Eier-memory wie ein übliches Memory.
2. Die Kinder müssen mit verbundenen Augen jeweils ein Paar gleiche Eieroberflächen ertasten.
3. Auf dem Tisch liegt verdeckt die eine Hälfte der Paare. In dem Säckchen ist die andere Hälfte der Paare verstaut. Ein Kind dreht auf dem Tisch eine Eierkarte um. Dann muss es die dazu
passende aus dem Säckchen heraussuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn