Blog - Ein Blatt Papier mit Profil: So gestalten Kinder ihr eigenes Papiergeld


16.01.2017
Basteltipps für die Kita

Wie von Zauberhand erscheinen mit dieser Technik Strukturen und Profile auf Papier. Die so sichtbaren Münzabbildungen können Kinder ausschneiden und als Papiergeld für ihre Rollenspiele verwenden.

Das wird gebraucht:

  • 1 Blatt Papier pro Kind
  • Malerkrepp-Klebeband
  • verschiedene Münzen
  • Schere
  • Bleistifte und Wachsmalkreiden

 

So wird’s gemacht:

Stellt den Kindern unterschiedliche Geldmünzen und für jedes Kind 1 Blatt Papier, Stifte und Klebeband bereit. Die Kinder verteilen die Münzen auf ihrem Papier. Am besten kleben sie diese mit etwas Malerkrepp-Klebeband, das sich anschließend wieder gut lösen lässt, auf das Blatt. Dann wird das Papier umgedreht. Das Blatt kleben die Kinder am besten auch am Tisch fest, damit es beim Durchreiben nicht verrutscht.

Nun reiben die Kinder vorsichtig mit einem Bleistift oder mit einer beliebigen Wachsmalkreidenfarbe über die Münzen unter dem Papier. Nach und nach erscheinen Muster, Maserungen und Schriften der Geldmünzen auf ihrem Blatt. Faszinierend! Die Münzen werden anschließend einzeln ausgeschnitten. Sie eignen sich ganz wunderbar als Zählmaterial oder zum Spielen im Kaufmannsladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn