Blog - Gedächtnisspiele für Kinder – Fühlsäckchen Memory


14.09.2018

Gestalten Sie ein Memoryspiel mit den Reissäckchen, deren Herstellung ich Ihnen im letzten Blogbeitrag beschrieben habe. Es lassen sich auch handelsübliche Sandoder Kirschkernsäckchen für das Angebot nutzen. Beim anschließenden Spiel trainieren Sie das Erinnerungsvermögen der Kleinkinder und bieten ihnen gleichzeitig noch taktile Erlebnisse. Zudem gestalten Sie so ein schönes Unikat, das Ihr Spielmaterial bereichern wird.

Das brauchen Sie:

  • 10–20 Reis-, Kirschkern- oder Sandsäckchen in gleicher Farbe
  • 2 gleiche Applikationsteilchen pro Säckchen (im Fachhandel erhältlich)
  • 1 Heißklebepistole

So wird’s gemacht:

Kleben Sie mit der Heißklebepistole die Applikationsteile mittig auf die Sandsäckchen. Achten Sie darauf, dass diese so fest sitzen, dass die Kleinkinder sie nicht ablösen können. Dann kann das Spiel auch schon beginnen. Spielen Sie dieses Gedächtnisspiel wie jedes andere Memoryspiel auch. Die Kinder werden aber durch die Sandsäckchen zusätzlich noch taktile Erfahrungen machen.

Stellen Sie Säckchen mit unterschiedlichen Füllungen selbst her. Als Inhalte eignen sich Kirschkerne, Reis, Nudeln, Hirse, Eicheln, Nüsse, Mandeln … So machen die Kleinkinder beim Spiel viele unterschiedliche Tasterfahrungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn