Blog - Schnell gestaltet: Eine grüne „Wiese“ aus farbigen Fingerspuren


27.04.2018

Im Frühling nehmen die Kleinkinder in der Natur unterschiedlichste Grüntöne wahr. Mit diesem kreativen Angebot greifen Sie diese Wahrnehmungen auf. Dabei gestalten die Kleinkinder ihre eigene „Wiese“. Zugleich kommen Sie dem Bedürfnis der Kinder nach Spurenschmieren nach. Mit der Fingerfarbe machen die Kinder viele sinnliche Erfahrungen und lernen die unterschiedlichen Grüntöne kennen. Darüber hinaus setzen sie sich mit ihren Erlebnissen rund um das Thema Wiese auseinander.

Das brauchen Sie:

  • Fingerfarben in verschieden Grüntönen
  • 1 weißen Tonkarton in der Größe 50 x 70 cm
  • 1 Malkittel pro Kind
  • 1 Teller pro grünen Farbton

Für das weiterführende Angebot:

  • Fotos von Wiesentieren
  • Flüssigkleber
  • 1 Schere
  • Fingerfarbe in unterschiedlichen Farben
  • 1 Pinsel je Farbe

So wird’s gemacht:

Ziehen Sie den Kleinkindern die Malkittel an. Geben Sie die Fingerfarbe auf den Teller. Dann fährt ein Kind mit seinen Fingerinnenseiten über die Farbe. Diese streicht es ungefähr auf der unteren Hälfte des Papiers ab. Die so entstandenen langen Fingerspuren, stellen die Grashalme dar.

Nun probiert das Kleinkind nach und nach die unterschiedlichen Grüntöne aus, die es auch miteinander vermischen kann. Dann ist das nächste Kind an der Reihe. So entsteht eine frische, grüne Wiese, an der alle Kinder mitgewirkt haben. Lassen Sie das Bild trocknen und hängen es dann zusammen mit den Kleinkindern auf.

Tipp für Ihre Praxis

Mit Kindern ab 2 Jahren können Sie auch aus grüner und gelber Fingerfarbe unterschiedliche Grüntöne mischen.

Weiterführendes Angebot: Nach und nach können Sie die Wiese beleben und daraus ein ein tolles Projekt entwickeln. Entdecken Sie mit den Kindern die verschiedenen Tiere, die auf einer Wiese leben.

Diese sind:

  • Schmetterlinge
  • Marienkäfer
  • Raupen
  • Regenwürmer
  • Schnecken

Drucken Sie Bilder von Wiesentieren aus dem Internet aus. Schneiden Sie diese aus. Immer wenn Sie ein Tier mit den Kindern besprochen haben, suchen die Kinder in dem grünen Gras einen schönen Platz für das Tier. Kleben Sie es mit dem Flüssigkleber auf den Karton. So ziehen nach und nach die einzelnen Tiere ein. Auch Blumen dürfen auf einer schönen Frühlingswiese nicht fehlen.

Mit einfachen Handabdrücken aus farbiger Fingerfarbe fügen die Kinder nach Belieben Blüten hinzu. Einfach mit den Pinsel die Finger mit der Fingerfarbe bunt anmalen und zwischen dem Gras abdrucken. Schon bald wimmelt es in der Wiese nicht nur von Tieren, sondern es leuchten auch unzählige Blumen zwischen den einzelnen Grashalmen hervor. Die Kleinkinder werden bei dem Projekt und auch beim anschließendem Betrachten sicherlich viel Spaß an ihrem Kunstwerk haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn