Blog - Herbstblättertanz für drinnen


06.11.2012

Das nasskalte Wetter hält uns bzw. euch und die Kinder sehr leicht davon ab, nach draussen zu gehen und uns alle zu bewegen. Mit dieser Bewegungsgeschichte könnt ihr nicht nur Abwechslung in den Alltag bringen sondern auch den Bewegungsdrang der Kinder befriedigen.
Lest die Geschichte als „Spielleiterin“ vor und führt die Handlungsanweisungen in Klammern aus. Die Geschichte könnt ihr natürlich darüber hinaus beliebig ausbauen und fortsetzen.

 

Bewegungsgeschichte: Herbstblättertanz

Hui! Hörst du, wie laut der Wind pfeift? (Hand ans Ohr legen)

Brr! Er pustet und bläst. (Pusten und sich die Arme um den Körper schlingen)

Mitten auf der Wiese steht ein Baum. Den hat der Wind auch entdeckt. Pfeifend rüttelt und schüttelt er am Baum. (Arme seitlich ausstrecken und schütteln)

Der Wind bläst immer kräftiger – und plötzlich: schau! (Eine Hand über die Augen legen und nach oben blicken)

Der Wind hat viele bunte Blätter vom Baum gepflückt. Er bläst und pustet sie wild durch die Luft. (Durcheinander im Raum herumlaufen)

Sieh nur, wie die Blätter tanzen: hin und her und her und hin. (Mit ausgebreiteten Armen durch den Raum tanzen)

Immer wieder bläst der Wind die Blätter durcheinander. So kann jedes Blatt immer wieder mit einem anderen tanzen. (Immer 2 oder 3 Kinder nehmen sich an den Händen und tanzen durch den Raum.)

Der Wind pustet immer kräftiger, und der Tanz der Blätter wird schneller und wilder. (Jedes Kind tanzt wieder für sich, dreht sich dabei immer schneller.)

Hui, jetzt schwingen die Blätter weit hin und her. (Mit ausgebreiteten Arme hin- und herschwingen)

Sie machen einen Bogen und drehen sich im Kreis. (Mit den Armen Bogen in der Luft beschreiben und sich dazu langsam im Kreis drehen)

Oh! Jetzt sind die Blätter unten auf dem Boden angekommen! (Langsam auf den Boden gleiten lassen und sich hinsetzen)

Hurra! Was für ein schöner Tanz das war! (In die Hände klatschen)

No Banner to display

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn