Blog - Laut und leise – 1 Experiment für die Allerjüngsten


10.04.2014
Würfel in Kinderhand

Wenn Kinder Dinge fallen lassen, erfahren sie, dass alles in Linien nach unten fällt. Das Fallenlassen ist also kein „Ärgern der Erwachsenen“, sondern echte Physik! Damit Kinder gleich noch eine weitere Erfahrung beim Herunterschmeißen von Gegenständen machen, könnt ihr mit den Kindern über laut und leise ins Gespräch kommen.

Das wird gebraucht:

  • Plastikteller
  • Plastiklöffel
  • Deckel eines Babygläschens
  • Stift
  • Holzwürfel
  • Etc.

 

So wird’s gemacht:

Setzt euch neben das Kind, während es auf einem Stuhl sitzt. Gebt dem Kind die erwähnten Gegenstände. Natürlich könnt ihr auch noch andere Dinge dazulegen – solange diese unzerbrechlich sind und nicht zu klein, um verschluckt werden zu können. Nun gebt dem Kind einen der Gegenstände in die Hand.

 

No Banner to display

 

Ermuntert das Kind, den Gegenstand auf den Boden fallen zu lassen. Anschließend lauscht  gemeinsam mit dem Kind. War das laut? Oder war es eher leise? Der Teller klingt lauter als der Löffel. Der Stift kommt leise auf dem Boden auf. Sprecht mit dem Kind darüber, was ihr hört und wie sich was anhört. Sicherlich wird das Kind begeistert mit euch gemeinsam lauschen.

Viel Spaß dabei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn