Blog - Malen mal anders: Kreative Fingerdrucktechnik


12.10.2012
Malen mit Fingerdrucktechnik

Das schöne an dieser Maltechnik ist, dass sie sich auch schon für die Jüngsten gut eigenet.

Statt Bilder auszumalen, werden die Motive mit den eigenen Fingern betupft. Daran haben die Kinder besonders viel Spaß. Für ältere Kinder kann eine Farbauswahl zum freien Gestalten zur Verfügung gestellt werden.

Das wird gebraucht:

  • 1 Blatt Papier pro Kind
  • Stifte
  • verschiedene Fingerfarben
  • einige Pappteller
  • Küchenkrepp

 

No Banner to display

So wird’s gemacht:

Bereitet einige Farbpaletten für die Kinder vor. Dazu gebt ihr mehrere Kleckse verschiedener Fingerfarben auf den Pappteller. Diese Palette wird nun in die Mitte des Maltisches gestellt. Die Kinder bekommen jeweils ein Blatt Papier. Darauf können sie nun Umrisse von Motiven und Mustern malen.

Dann wird getupft. Die Kinder nehmen eine Farbe mit ihrem Finger auf und bedrucken die Innenseite ihres Motivs. Stellt den Kindern unbedingt ausreichend Küchenkrepp zur Verfügung, damit sie sich vor dem Benutzen einer neuen Farbe die Finger säubern können. Viel Spaß beim Fingerdruck!

2 Kommentare zu Malen mal anders: Kreative Fingerdrucktechnik

    1. Super! Bis zu deinem Kommentar wußten wir gar nicht, dass es 3D-Fingerfarbe gibt. Wir haben uns aber mal etwas schlau gemacht – da kann man viele schöne neue Ideen draus entwickeln. Toll! Danke für den Tipp Antje.
      Viele liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn