Blog - Mit einem Farbgewitter die Wut kreativ ausdrücken


12.05.2014

Ein Farbgewitter auf Papier wirkt befreiend und bringt Kinder schnell auf andere Gedanken. Wie wäre es, mit einem ungewöhnlichen Malpinsel die Kinder einmal wilde und knallbunte Bilder gestalten zu lassen? Dann ist die Wut schnell in kreative Energie umgesetzt, und es entstehen wunderbare Bilder dabei.

Das wird gebraucht:

  • Folie zum Abdecken des Bodens
  • 1 Papier- oder Tapetenrolle
  • Fingerfarben
  • Schälchen zum Umfüllen der Farben
  • 1 Klobürste pro Kind
  • 1 Malkittel pro Kind

 

No Banner to display

 

So wird’s gemacht:

Deckte den Boden – im Garten oder im Bewegungsraum – mit Folie ab. Rollt anschließend die Papierrolle aus, und schneidet ein großes Stück zum Bemalen ab. Diese Papierbahn kann entweder ein Kind, das wütend ist, bemalen. Oder mehrere Kinder gestalten gemeinschaftlich ein „Farbgewitter-Wutbild“. Füllt die Farben in Schälchen um, damit die Kinder ihren ungewöhnlichen Malpinsel gut eintauchen können. Nun dürfen die Kinder mit Malkittel bekleidet loslegen. Mit der Klobürste lassen sich dicke Striche, wildes Wirrwarr und farbenfrohe Kreise gestalten. Sicherlich schlägt so die Wut schnell in Spaß und Vergnügen um.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn