Blog - Schokoladenpudding für kleine Naschkatzen


19.05.2020
Verlag PROKita - für Kita-Leiterinnen und Erzieherinnen

Wenn es um Schokoladenpudding geht entwickeln sich die meisten Kinder zu wahren Naschkatzen. Mit euren Kita-Kindern ist das vermutlich nicht anders. Und wenn der Pudding von den Kindern dann auch noch selbst gemacht worden ist, schmeckt er besonders gut. Mit diesem einfachen Rezept könnt ihr eure Kids in der Küche wirbeln lassen und den Pudding anschließend gemeinsam genießen.

 

Das wird gebraucht (für 4 Portionen)

  • 40 g Speisestärke
  • 1/2 L Milch
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g Schokolade

 

So wird´s gemacht

Zuerst müssen die Kinder die Speisestärke mit der Milch verrühren. Die restliche Milch wird zusammen mit dem Vanillezucker in einen Topf gegeben und zum Kochen gebracht. Achtet dabei unbedingt darauf, dass sich die Kinder nicht am Herd oder auch am Topf die Finger verbrennen. Nun kann ein Kind die angerührte Speisestärke in die heiße Milch geben, während ein anderes dabei fleißig umrührt. Das ganze so lange köcheln lassen bis eine Puddingmasse daraus wird. Zwischendurch immer mal wieder umrühren. Jetzt können die Kinder die Schokolade in Stücke brechen und in den Pudding geben. So lange weiterrühren, bis die Stückchen geschmolzen sind.

Zum Schluß wird der Pudding in Förmchen oder Gläser gefüllt und nach belieben verziert.

Ihr könnt z.B. Obst, Sahne oder weitere Schokoladenstückchen nehmen. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Wenn der Pudding erkaltet ist, könnt ihr ihn zusammen mit den Kindern auch stürzen. Achtet  nur darauf, dass ihr die Förmchen dann vorher auch mit kaltem Wasser ausgespült habt.

Und nun: Laßt es euch schmecken!

 


© 2019 Verlag PRO Kita, Bonn