Blog - Spiele mit Murmeln: Misket, ein türkisches Murmelspiel


27.07.2018

In vielen ländlichen Regionen der Türkei spielen die Kinder auch heute noch Misket, ein Murmelspiel – einfach und spannend zugleich. Ganz spielerisch üben die Kinder dabei, Entfernungen abzuschätzen, Kraft zu dosieren und ihr manuelles Geschick. Und Murmeln lieben nicht nur türkische Kinder …

So spielen die Kinder Misket

Jeder Mitspieler erhält 5 Murmeln. Sie stellen oder hocken sich alle im Kreis, je nach Alter und Geschick der Kinder etwa 1–3 m von der Kreismitte entfernt. Dann wird 1 zusätzliche Murmel in die Mitte geworfen.

Jetzt geht es reihum: Jedes Kind wirft eine Murmel und versucht, die Murmel in der Mitte mit seiner zu treffen. Gelingt das, darf das Kind seine Murmel wieder nehmen und bekommt einen Punkt. Gelingt es nicht, bleibt sie liegen.

Ist die Runde beendet, beginnt die nächste: Wer getroffen hat, versucht wieder, zu werfen und einen weiteren Punkt zu holen. Wer nicht getroffen hat, schnippt jetzt seine im Kreis liegende Murmel weiter zur Kreismitte und erhält ebenso einen Punkt, wenn er die Murmel in der Mitte trifft.

Tun sich die Kinder schwer, die Punkte zu zählen, können Sie den Kindern auch Kieselsteine für jeden Punkt geben. Vereinbaren Sie die Runden, die Sie spielen, z. B. 10. Dann werden am Ende die Punkte zusammengezählt: Wer hat die meisten?

Murmelsäckchen herstellen

Für ein eigenes Murmelsäckchen schneiden die Kinder aus einem Stoff- oder Lederrest einen Kreis mit ca. 30 cm im Durchmesser aus und binden das einfach mit einer Kordel außen herum zu . Oder Sie gestalten das Murmelsäckchen etwas aufwändiger und damit auch haltbarer: Dafür stanzen Sie Löcher am Rand und fädeln eine Kordel durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn