Blog - Süße Ringe für St. Martin: Ein Gebäck zum Teilen


28.10.2013

St. Martin steht vor der Tür. Traditionell wird an diesem Tag geteilt – so wie auch der Heilige Martin das Legende nach seinen Mantel mit einem Bettler geteilt hat. Die Kinder in Ihrer Kita können dieses Jahr zu St. Martin etwas besonders Schmackhaftes teilen: süße Ringe. Mit diesem Gebäck macht Teilen Spaß!


Das wird gebraucht:

Für den Teig:

  • 1 kg Dinkelmehl
  • 2 Päckchen Trockenhefe
  • 3 Eier
  • ½ l lauwarme Milch
  • 2 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 g weiche Butter

Zum Bestreichen:

  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch
  • Rosinen, Hagelzucker, Zucker und Zimt, Mandelblättchen

Küchenutensilien:

  • 1 Handrührgerät mit Knethaken
  • 1 große Teigschüssel
  • Backpapier
  • Backpinsel
  • Küchenwaage

No Banner to display

So wird’s gemacht:

Wiegt mit den Kindern alle Zutaten ab. Dann werden diese mit einem Knethaken zu einem glatten Hefeteig geknetet. Der Teig muss anschließend an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen.

Jedes Kind nimmt sich anschließend von dem Teig 1 pflaumengroßes Stücke. Am besten gebt ihr etwas Mehl auf den Tisch, auf dem die Kinder arbeiten. Der Teig wird nun zu einer langen Wurst gerollt und die Enden zusammengefügt. Die fertigen Ringe werden auf ein Backblech gelegt, mit Eigelb und Milch bestrichen und mit Hagelzucker, Zimtzucker oder Rosinen bestreut. Dann müssen die Ringe 20 Minuten bei 180 Grad backen. Guten Appetit und viel Spaß beim Teilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn