Blog - Urban Gardening – So holen Sie den aktuellen Trend in Ihre Kita


28.03.2018

Die Menschen in der Stadt holen sich die Natur zurück: Es wird gesät, gepflanzt und geerntet auf Balkonen, an Strassenrändern und auf Fensterbrettern. Machen Sie mit! Es ist nicht nur für Stadtkinder ein besonderes Erlebnis, selbst angebauten Lattich, Erdbeeren oder Radieschen zu geniessen – oder selbst gesäte Blumen zu bewundern.

Werfen, etwas angiessen, etwas warten – und schon gedeihen auf dem nackten Erdboden vor der Kita, am Trottoirrand oder auf der langweiligen Grünfläche bunte Wildblumen.

Das wird gebraucht

Für ca. 15 Blumenkugeln:

  • 20 EL Blumenerde
  • 16 EL Tonpulver (Zoofachhandel, Terrarienbau), es geht auch Katzenstreu aus Ton oder eingetrockneter Modellierton (mit dem Hammer zerbröseln)
  • 4–5 EL Wildblumensamenmischung
  • 1 EL Kaffeesatz
  • etwas Wasser
  • Küchenkrepp
  • 1 Sandeimer

So wird´s gemacht:

Die Kinder mischen die trockenen Zutaten im Sandeimer und geben vorsichtig Wasser dazu, bis ein glatter Teig geknetet werden kann. Jetzt rollen sie Kugeln in der Handfläche und lassen sie auf dem Küchenkrepp ein paar Stunden antrocknen.Nun sind sie schon einsatzbereit und müssen nur noch geworfen werden! Sicher finden Sie beim nächsten Spaziergang eine kahle Stelle mit Erde, auf der es bald blühen könnte.

In eine Muffinform gesetzt und eingepackt werden aus den Blumenkugeln ganz besondere und besonders unkomplizierte Muttertagsgeschenke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn