Blog - Verkleidungsgegenstände: Bart & Co. am Stäbchen


08.09.2016
Basteltipps für die Kita

Für Rollenspiele brauchen Kinder Dinge, die ihnen helfen, in andere Rollen zu schlüpfen: Verkleidungen und Requisiten sind hier wunderbar geeignet. Manchmal ist es wichtig, dass diese Dinge klein, wandelbar und flexibel sind. Deshalb sind Verkleidungsgegenstände „am Stäbchen“ eine inspirierende Anregung für das kindliche Spiel.

Das wird gebraucht:

  • verschiedenfarbiger Tonkarton
  • Bleistift
  • Schere
  • Kleber
  • Holzstäbchen, z. B. Schaschlik-Stäbchen ohne Spitze

 

So wird’s gemacht:

Ladet die Kinder ein, verschiedene Körpermerkmale oder Utensilien, die im Gesicht zu finden sind, auf Tonkarton vorzuzeichnen, z. B. Brille, Bart, rote Lippen. Unterstützt die Kinder dabei, dass die daraus entstehenden Verkleidungsutensilien größenmäßig zu Kindergesichten passen.

Anschließend schneiden die Kinder die vorgezeichneten Dinge aus. An den Rand des Bartes oder der Brille wird jeweils 1 Stäbchen geklebt. Jetzt können sich die Kinder die gestalteten besonderen Verkleidungsgegenstände über den Mund oder vor die Augen halten – und sind plötzlich in der Rolle einer ganz anderen Person.

No Banner to display

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn