Blog - Weihnachtsbaum mit bunten Kugeln betupfen


07.12.2018

Es weihnachtet überall – warum nicht auch an den Wänden Ihres Kita- oder Krippenraumes? Mit dieser einfachen Tupftechnik können schon die Jüngsten Akzente setzen. Als Werkzeug werden nur die Finger benötigt. Darum können hier bereits die 1-Jährigen mitmachen. So entstehen individuelle Weihnachtsbäume als Wand-Deko – die Kinder werden begeistert sein.

Das wird gebraucht:

  • Tonpapier in verschiedenen Grüntönen
  • 3 Pappschablonen in Dreiecksform mit einer Grundlinienlänge von 8, 10 und 12 cm
  • Sternaufkleber
  • Kleber
  • Fingerfarben in den unterschiedlichsten Farben
  • 1 Schälchen pro Fingerfarbe
  • 1 Blatt blaues Tonpapier DIN A4 pro Kind

So wird’s gemacht:

Stellen Sie Fingerfarben – in Schälchen umgefüllt – auf einem Basteltisch bereit. Schneiden Sie aus unterschiedlich grünem Tonpapier für jedes Kind 3 unterschiedlich große Dreiecke aus. Kinder ab 2 ½ Jahren können versuchen, die mit Schablonen vorgezeichneten Dreiecke mit Ihrer Unterstützung auszuschneiden.

Jedes Kind klebt die grünen Dreiecke nun auf ein Blatt blaues Papier. Dabei wird das größte Dreieck unten aufgeklebt. Dann werden die anderen Dreiecke der Größe nach leicht überlappend darüber aufgeklebt. So ist ein angedeuteter Tannenbaum aus Dreiecken entstanden.

Die Spitze des Baumes können die Kinder noch mit einem Sternaufkleber schmücken, wenn sie das möchten.

Nun verziert jedes Kind seinen Baum mit bunten „Kugeln“. Dazu tupft es nach Belieben mit den Fingern verschiedene Farbtupfer auf den Baum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2019 Verlag PRO Kita, Bonn