Elternbeiratswahl – So motivieren Sie Eltern zur Teilnahme


02.09.2016

Auch bei Ihnen steht sie demnächst wieder an: die alljährliche Elternbeiratswahl in der Kita. Und wie jedes Jahr stehen wieder dieselben Fragen im Raum: Wer lässt sich für dieses Amt motivieren? Finden wir genug Eltern, die sich zur Wahl stellen? Wird es in diesem Jahr eine gute Zusammenarbeit geben?

Zusammenarbeit mit Eltern in der Kita

 

Informieren Sie über den Elternbeirat

Jedes Jahr müssen Sie die Eltern über die Aufgaben des Elternbeirats informieren. Sie müssen aber auch geeignete Eltern motivieren, sich zur Wahl zu stellen. Die Eltern müssen für diese Aufgabe loyal sein, die Kita unterstützen wollen, motiviert sein und eine Vermittlerrolle einnehmen können. Nutzen Sie hierzu das folgende Schaubild, um die Aufgaben, Rechte und Pflichten eines Elternbeirats einmal anders aufzuzeigen.

 

 

Übersicht: Die Aufgaben des Elternbeirats

Die Aufgaben des Elternbeirats in der Kita

 

Gehen Sie dabei folgendermaßen vor:

 

Eine gelungene Präsentation der Aufgaben des Elternbeirates

Das Schaubild eignet sich besonders für eine Präsentation des Elternbeirates im Eingangsbereich Ihrer Kita. Kopieren Sie die einzelnen Aufgaben jeweils auf ein andersfarbiges Blatt. Sie können auch die Kinder mit einbeziehen, indem diese das Blatt farbig gestalten. Ergänzen Sie je nach Bedarf die einzelnen Auflistungen. Dann ordnen Sie die einzelnen Aufgaben auf Ihrer Ausstellungsfläche an. Die Verbindungen erstellen Sie mit bunten Wollfäden. Wenn Sie möchten, können Sie die einzelnen Aufgaben noch kurz erläutern. Nutzen Sie dazu die folgenden 4 Textblöcke, die Sie neben dem Schaubild aufhängen.

 

Die Vermittlungsaufgabe

Der Elternbeirat wird von den Eltern gewählt und steht auf der Seite der Eltern. Er kennt die Bedürfnisse der Eltern und die Sichtweisen aus eigener Erfahrung. Zentrale Aufgabe des Elternbeirates ist es, die Elterninteressen wahrzunehmen, zu kennen und an die Erzieherinnen weiterzuleiten. Als Elternbeirat sollten Sie stets ein offenes Ohr für die Wünsche, Anregungen und Fragen der Eltern haben.

 

Die Motivationsaufgabe

Elternbeiräte sind auch für das Gemeinschaftsgefühl und die Stimmung der Eltern in der Einrichtung mitverantwortlich. Durch verschiedene Aktionen (z. B. Elterncafé weiterführen) und Beteiligung an Kita-Festen bzw. -aktionen fördern Sie die Zusammengehörigkeit der Eltern. So sollen lockere Kontakte innerhalb der Elternschaft entstehen, die wiederum andere Eltern zur Mitarbeit motivieren.

 

Die Informations- und Unterstützungsfunktion 

Durch Treffen mit Außenstehenden, z. B. in Gremien oder mit anderen Elternbeiräten, halten die Elternbeiräte Kontakt und Austausch und bereichern damit die interne Arbeit. Sie können hier auch oftmals an Fortbildungen für Elternbeiräte teilnehmen. Der Elternbeirat sollte der Kita uneingeschränkt loyal gegenüberstehen und entsprechend dem Wohl der Kita handeln. Auch wenn es mal schwerfällt.

 

Bild in der Öffentlichkeit prägen

Zudem unterstützt der Elternbeirat die Erzieherinnen bei ihrer inhaltlichen Arbeit. Durch seine Außensicht sieht er inhaltliche Punkte aus einem anderen Blickwinkel, der die Arbeit der Erzieherinnen bereichern kann. Gerade wenn es um Themen geht, die für Eltern sehr relevant sind, beispielsweise bedarfsorientierte Öffnungszeiten, sind die Mitarbeit und Mitsprache des Elternbeirates unerlässlich.

So sind alle Eltern über die Funktion des Elternbeirates informiert. Sicherlich wird nun der ein oder andere überlegen, ob er vielleicht nicht doch kandidiert! Sie wissen genau, welche Aufgaben auf sie zukommen und welche Rechte sie haben.

 


Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Wenn Kinder ohne Vater aufwachsen müssen

7. April 2018

Auch heute müssen Kinder aus verschiedensten Gründen oft ohne Vater aufwachsen. Kindererziehung und Hausarbeit sind noch immer überwiegend Aufgaben der Mütter. Auch in der weiteren Erziehung der Kinder tauchen kaum Männer...

Lesen Sie hier, wie wichtig die Anwesenheit der Väter für Ihre Arbeit im Kindergarten ist.

Der 1. Kontakt mit neuen Eltern

2. September 2015

Den 1. Kontakt zum Kindergarten oder Hort haben Familien bei der Anmeldung oder bei Veranstaltungen wie z. B. einem Tag der offenen Tür. Dieses 1. Aufeinandertreffen ist von großer Bedeutung, denn Kinder und Eltern gewinnen...

Mehr erfahren

Dem Osterhasen auf der Spur: So gelingt ein Eltern-Kind-Osterfest

2. März 2018

Traditionen und Bräuche zu erleben ist für Kleinstkinder immer wieder spannend und faszinierend. Greifen Sie also das Osterfest auch in Ihrer Kita oder Krippe auf. Am besten begehen Sie das Fest gemeinsam mit Eltern und Kindern....

In 3 Schritten zum gelungenen Osterfest in Ihrer Einrichtung.



© 2017 PRO Verlag, Bonn