Mit dieser Wahlparty gelingt die nächste Elternbeiratswahl garantiert


02.10.2017

Garantiert sind Ihnen die Bilder der vergangenen Wahlen noch sehr präsent. USA, Frankreich, Landtagswahlen in Deutschland – gleich um welches Amt es bei der Wahl ging, eines hatte jede Wahl: eine grandiose Wahlparty für die Sieger. Die Elternbeiratswahlen in den Kitas laufen hingegen meist nicht ganz so grandios ab. Oft ist es schwierig, Kandidaten zu finden und Anmeldungen für den Elternabend zusammen zu bekommen. Verbinden Sie doch die Elternbeiratswahl mit einer richtigen Wahlparty und lassen Sie sich von dem Erfolg überzeugen.

So ziehen Sie Ihre eigene Wahlparty auf

Nachfolgend finden Sie 5 Tipps, wie Ihre Wahlparty gelingt. Nutzen Sie diese Tipps, um Ihre Elternbeiratswahlen neu zu überdenken und zu bereichern. Es ist immer hilfreich, wenn man gute und praxiserprobte Ideen in den eigenen Alltag integrieren kann.

1. Tipp: Laden Sie entsprechend ein

Erwähnen Sie das in der Einladung, dass an dem Abend gewählt werden soll. Werden Sie aber nicht zu sachlich und ernst dabei, das kann die Eltern abschrecken. Nutzen Sie lieber werbewirksame Slogans wie „Wählen und Essen – lassen Sie uns Ihre Kinder nicht vergessen“ oder „Party ohne Ende – unser neuer Elternbeirat braucht auch Ihre Hände“. Nach Möglichkeit sollen die Slogans zum Schmunzeln anregen und deutlich machen, dass es vor allem auch ein geselliger Abend werden soll.

 

2. Tipp: Lassen Sie sich etwas für die Atmosphäre einfallen

Die meisten Elternbeiratswahlen finden im Sitzkreis in den Gruppenräumen statt. Wieso gehen Sie nicht einmal neue Wege und wählen außerhalb der Kita auf einem Grillplatz? Oder Sie veranstalten eine Abend-Gartenparty im Kita-Garten? Sie könnten auch eine gemeinsame Kräuterwanderung veranstalten und anschließend zurück in der Kita bei alkoholfreier Kräuterbowle den Wahlausgang feiern.

Tipp: In günstigen Läden bekommen Sie oft sehr günstige Girlanden, die Sie als Deko verwenden können. Eventuell finden Sie Flaggen-Girlanden, die zu Ihrem Spezialitätenbuffet aus Tipp 5 passen. Oder es gibt Girlanden mit Pflanzen, die zur Kräuterwanderung aus Tipp 2 passen. Hauptsache, auch optisch wird Ihr Wahlabend ein Highlight.

3. Tipp: Freuen Sie sich über jeden Bewerber

Im TV spielen sich die Kandidatenvorstellungen oft recht aufwendig ab. Das muss gar nicht sein. Sie müssen keinen Glitzerregen von der Decke fallen lassen, wenn sich ein Elternteil zur Wahl aufstellen lässt.

Es darf aber ruhig schon etwas feierlicher und enthusiastischer werden, als die reine Vorstellung des Namens und des Alters des dazugehörigen Kindes. Applaudieren Sie für die Kandidaten und überreichen Sie Ihnen als Dank schon mal einen kleinen Schoko Dankeskäfer oder etwas Ähnliches. Damit drücken Sie Ihre Wertschätzung aus.

Wichtiger Hinweis: Natürlich sollten Sie auch einen kleinen Blumengruß oder eine bedruckte Einkaufstasche oder etwas Ähnliches für die gewählten Vertreter parat haben. Damit machen Sie gleich einen guten Eindruck und zeigen Ihre Freude über die Wahl.

4. Tipp: Wählen Sie in Wahlkabinen

Dieser Tipp ist zwar etwas aufwendig, er macht aber die Wahl zu etwas ganz Besonderem. Und dieses besondere Gefühl trägt dazu bei, dass sich auch die Bewerber und neuen Elternbeiratsvertreter sehr geschätzt fühlen. Vielleicht gibt es bei Ihnen in der Stadtverwaltung oder bei der Kirchengemeinde oder bei einem Verein 2 Kabinen, die Sie dafür ausleihen können. Zur Not können Sie auch in 2 Gruppenräumen wählen lassen.

5. Tipp: Feiern Sie nach der Wahl gebührend

Bitten Sie die Eltern, Spezialitäten aus dem eigenen Land zum Essen mitzubringen. Diese können zu einem Buffet aufgestellt werden. Nach der Wahl steht dieses Buffet dann für alle offen.

Für den neuen Elternbeirat ist es eine wunderbare Gelegenheit, mit vielen Eltern schon mal über das Essen in Kontakt zu kommen. Und das ist schließlich das Wichtigste im Elternbeirat: miteinander sprechen und gemeinsam in Kontakt treten. Mit dem Spezialitätenbuffet verleihen Sie dem Abend noch eine ganz besondere Note.

Fazit

Eltern sind immer gerne für gesellige Anlässe zu haben. Vor allem dann, wenn es auch Spezialitäten zu essen gibt. Machen Sie sich doch die Elemente großer Wahlpartys zu eigen und veranstalten Sie Ihre kommende Elternbeiratswahl als entsprechendes Event.

 


Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Wie Sie zu einem guten Sprachvorbild werden

12. September 2017

Immer wenn die Kinder mit Ihnen (oder auch mit anderen Personen) sprechen, fungieren Sie als Sprachvorbild. Machen Sie sich daher immer wieder bewusst, wie wichtig Ihr Sprachverhalten vor und mit den Kindern ist. Bei einem guten...

Erfahren Sie hier, was ein gutes Sprachvorbild ausmacht und wie Sie es umsetzen.

Tipps für eine stimmungsvolle Weihnachtsfeier

17. November 2017

Um eine stimmungsvolle Weihnachtsfeier vorzubereiten, sollten Sie ein Konzept oder einen Zeitplan erarbeiten. Schreiben Sie auf, wo, wann und mit wem die Weihnachtsfeier gestaltet werden soll. Ich habe Ihnen einige Tips sowohl...

Tipps für kirchliche wie auch städtische und private Kitas.

Wenn die Eltern ihre kranken Kinder in die Kita bringen

2. Februar 2018

Jetzt hat die Krankheitswelle einen ihrer Höhepunkte erreicht. Sicher haben Sie auch schon erlebt, dass Kinder krank in die Kita geschickt werden, obwohl ihnen ein oder mehrere Ruhetage zu Hause besser täten. Lesen Sie hier, wie...

So gehen Sie mit kranken Kindern in der Kita um



© 2017 PRO Verlag, Bonn