So vermitteln Sie Eltern einen Überblick über das Kita-Jahr


02.01.2017

Eltern sind meist sehr interessiert an der pädagogischen Arbeit, die Sie in der Kita leisten. Beginnen Sie jetzt im neuen Jahr damit, die Eltern intensiv in Ihre Planung mit einzubeziehen, indem Sie ihnen einen Überblick über das Kita-Jahr bis zu den Sommerferien bieten. Lesen Sie hier, wie Sie Eltern Schritt für Schritt diesen Überblick vermitteln können.

 

1. Schritt: Legen Sie die Schwerpunkte für das neue Kita-Jahr fest

Teamintern sollten Sie jetzt im Januar gemeinsam überlegen, welche Schwerpunkte das neue Kita-Jahr erhalten sollte. Denken Sie dabei möglichst vielschichtig, und legen Sie folgende Bereiche fest:

  • ein Thema für die Projektarbeit
  • jahreszeitliche Feste wie z. B. Karneval und Ostern
  • Höhepunkte des Kita-Jahres, beispielsweise  Ausflüge, Jahresabschluss für die Vorschulkinder, Übernachtung in der Kita, Sommerfest oder Tag der offenen Tür
  • inhaltliche Themen, wie z. B. der Besuch in der Schule oder der Besuch beim Zahnarzt
  • feststehende und wiederkehrende Termine, z. B. Turnen oder Spaziergänge
  • die Einbeziehung der Eltern, z. B. durch Elternabende, Ausflüge, gemeinsame Aktivitäten

 

 

2. Schritt: Machen Sie Ihre Planung für die Eltern deutlich

In der Kita gibt es immer wieder Ärger und Unstimmigkeiten mit Eltern, wenn diese Termine vergessen oder ihr Kind nicht pünktlich in die Kita bringen. Kinder verpassen dann den Spaziergang, die motorische Förderung oder die Projektarbeit, wenn sie erst nach solchen Aktionen in die Kita gebracht werden. Solche Enttäuschungen können vermieden werden, wenn es Ihnen gelingt, Ihre Planung auch für die Eltern zu visualisieren.

Geben Sie dazu den Eltern eine kalendarische Übersicht mit nach Hause, in die sowohl Ihre wiederkehrenden Termine eingetragen sind als auch diejenigen, die nur einmal stattfinden.

 

3. Schritt: Zeigen Sie Ihre Vorhaben in der Kita für die Eltern

Auch in der Kita sollte ein großer Wandkalender hängen, in dem Sie alle Termine übersichtlich für die Eltern eintragen. Achten Sie darauf, dass der Kalender an einem Standort hängt, an dem die Eltern sich häufig aufhalten, z. B. im Flur oder im Eingangsbereich.

Eltern sind heutzutage vielfach beansprucht. Termine bleiben präsent und geraten weniger in Vergessenheit, wenn es Ihnen gelingt, das aktuelle Kita-Jahr deutlich für die Eltern zu visualisieren.

 

 

 


Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Elternbeiratswahl – So motivieren Sie Eltern zur Teilnahme

2. September 2016

Auch bei Ihnen steht sie demnächst wieder an: die alljährliche Elternbeiratswahl in der Kita. Und wie jedes Jahr stehen wieder dieselben Fragen im Raum: Wer lässt sich für dieses Amt motivieren? Finden wir genug Eltern,...

Informieren Sie über die Elternbeiratswahl

Einen ansprechenden Elternbrief schreiben: Ihre Anleitung

7. August 2018

Sicherlich möchten Sie auch, dass die Eltern Ihre schriftlichen Informationen lesen, verstehen und danach handeln. Doch dies hängt nicht nur von den Eltern ab, sondern auch davon, wie Sie Ihre Briefe und Texte an die Eltern...

Hier erfahren Sie das Geheimnis eines ansprechenden Elternbriefs

Elternarbeit bei Migrationshintergrund: 5 Tipps zur Sprachförderung

1. Dezember 2017

In der Zusammenarbeit mit Eltern stellt die Sprachbarriere die größte Herausforderung dar. Schließlich läuft die meiste Kommunikation innerhalb der Kita nur über Sprache. In vielen Kitas haben in den letzten Jahren und...

So bringen Sie Eltern mit Migrationshintergrund die deutsche Sprache nahe



© 2017 PRO Verlag, Bonn