2 Kreativmethoden, die Spaß machen und Ihr Team weiterbringen


11.02.2015
Share Button

Als Leiterin wissen Sie genau, dass motivierte Mitarbeiterinnen der Motor der Kindertageseinrichtung sind. Sorgen Sie deshalb dafür, dass Ihre Kolleginnen sich und ihre Ideen kreativ einbringen können. Dann macht das Arbeiten Spaß. Lernen Sie hier geeignete Kreativmethoden kennen, die Sie schnell in Ihre Teamarbeit integrieren können.

Wenn Sie einem Problem kreativ auf den Grund gehen möchten, bis Sie zur eigentlichen Ursache durchgedrungen sind, eignet sich die Fragenkaskade. Das Prinzip dabei ist, dass Sie und Ihre Mitarbeiterinnen sich nicht mit der erstbesten Antwort zufriedengeben. Mit der Fragenkaskade wird beharrlich den Dingen auf den Grund gegangen und wieder und wieder nach dem Warum gefragt. Oftmals entstehen durch diese Beharrlichkeit völlig ungewöhnliche Perspektiven, die Ihnen und Ihrem Team neue Lösungswege eröffnen.

Die Fragenkaskade fragt nach dem Warum

Beispiel:

  • Warum beschweren sich die Eltern über schmutzige Kleidung beim Kind? – Weil sie die Kleidung wieder waschen müssen.
  • Warum müssen sie die Kleidung waschen? – Weil das Kind die verschmutzte Kleidung nicht am folgenden Tag tragen kann.
  • Warum geht das nicht? – Weil die Eltern mit ihrem Kind in schmutziger Kleidung gesehen werden, wenn sie zur Kita gehen.
  • Warum kann die verschmutzte Kleidung dann nicht im Kindergarten bleiben? – Weil die Kinder in der Einrichtung sich keine saubere Kleidung anziehen, bevor sie nach Hause gehen.
  • Warum ziehen sich die Kinder nicht um, bevor sie nach Hause gehen? …

Am Ende der Fragenkaskade kann sich herauskristallisieren, dass die Elternbeschwerden zurückgehen, wenn die Kinder kurz vor der Abholzeit saubere Kleidung anziehen. Die schmutzige Kleidung wird täglich zum Spielen im Garten getragen und von den Erzieherinnen immer freitags zum Waschen mit nach Hause gegeben. Dies erleichtert den Eltern das Leben und vermindert die Anzahl der Elternbeschwerden.

Pyramidentechnik hilft bei klarer Strukturierung

Die Pyramidentechnik unterstützt Sie und Ihre Mitarbeiterinnen dabei, nachvollziehbar und logisch zu strukturieren und transparent zu kommunizieren. Alle Informationen, die ein bestimmtes Thema betreffen, werden in Form einer Pyramidenstruktur angeordnet. Dabei ist es wichtig, dass die Kernaussage oder das Ziel ganz oben im Kopf der Pyramide steht. Nach unten hin wird das Thema immer weiter detailliert und in Teilziele „aufgebrochen“. Mit der Pyramidentechnik können Sie sehr überschaubar planen und strukturieren.

 

 

Detaillierte Planung gelingt mit Pyramide              

Wenn Sie die effektive Pyramidentechnik nutzen, können Sie:

  • Neue Projekte darstellen
  • Konzepte transparent machen
  • Elternabende für alle Mitarbeiterinnen ersichtlich aufbereiten
  • Ferienaktionen für Kinder darlegen
  • Ihrem Träger die kommende Jahresplanung verdeutlichen
  • Schwerpunkte für ein künftiges Sponsoring-Vorhaben planen und mit Ihren Mitarbeiterinnen mit Inhalten füllen
  • Bildungsbereiche Ihrer Bildungsvorgaben aufschlüsseln und dazu passende Workshops zuordnen

Kreativ Probleme lösen und fantasievoll neue Inhalte planen – mit diesen beiden Kreativmethoden gelingt Ihnen das spielend.

Share Button

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Regeln Sie die private Handy-Nutzung Ihrer Mitarbeiter

11. April 2017

Mal schnell eine WhatsApp-Nachricht verschicken, die E-Mail checken oder mal schnell den Liebsten anrufen, das gehört für viele Ihrer Mitarbeiter leider auch während der Arbeitszeit zum Standard. Das ist nicht nur ärgerlich,... So regeln Sie die private Handy-Nutzung Ihrer Mitarbeiter

Konzeptionsweiterentwicklung ist Teamaufgabe – So motivieren und begleiten Sie

4. Februar 2015

Die pädagogische Konzeption ist die Grundlage der Kita-Arbeit. Sie dient allen Kolleginnen zur Orientierung, beschreibt das spezifische Profil einer Einrichtung und informiert Eltern und Interessierte. Die Kita-Konzeption ist die... Mehr erfahren

Wie Sie das Wohl der Kinder in der Kita thematisieren

17. März 2017

Der Begriff Kindeswohlgefährdung ist in jeder Kita ein klar definierter Begriff. Jeder Mitarbeiter weiß, was im Falle einer potenziellen Gefährdung durch Eltern oder Dritte zu tun ist. Unklar hingegen ist die Antwort auf die... Kindeswohlgefährdungen in der Kita vorbeugen



© 2017 PRO Verlag, Bonn