Der Schwanz des Zauberdrachens


19.02.2014

Kennen Sie den wunderbaren Zauberdrachen? Er hat in Ihrem Kita-Bewegungsraum sein Quartier bezogen. Überlegen Sie gemeinsam mit den Kindern, wie der Zauberdrache aussehen könnte. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Treffen Sie sich anschließend mit den Kindern im Bewegungsraum, um ein lustiges Zauberdrachenspiel zu spielen.

Das wird gebraucht:

  • 1 Tuch

So wird’s gemacht:

Die Kinder stellen sich hintereinander auf. Jedes Kind hält sich an den Schultern des Vordermanns fest. Das erste Kind in der Reihe ist nun der Drachenkopf. Das letzte Kind bekommt den Drachenschwanz. Dazu steckt es das bunte Tuch hinten in seinen Hosenbund.

Nun versucht der Kopf des Drachens an die Rückseite seines Körpers zu gelangen und den Schwanz zu ergattern. Dabei darf die Kinderkette aber nicht abreißen. Ist diese Aufgabe nach einem turbulenten Laufspiel gelöst, tauschen die Kinder die Plätze in der Reihe und das Spiel beginnt von vorne.

Achten Sie darauf, dass jedes Kind während der Spielrunden einmal die Gelegenheit bekommt, die besondere Rolle des Kopfes oder des Drachenschwanzes einzunehmen.


Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Tolle Bewegungsspiele für den Winter

16. Januar 2017

Auch im Winter haben Kinder ein großes Bewegungsbedürfnis. Manchmal mangelt es jedoch in der kalten Jahreszeit an Anreizen für Bewegung. Lesen Sie hier, welche attraktiven Bewegungsspiele Sie im Winter mit den Kindern Ihrer...

Hier gehts zu den besten Bewegungsspiele

So fördern Sie die taktile Wahrnehmung beim Eierbemalen

22. Februar 2018

Feste sind ein Höhepunkt im Jahresverlauf. Die meisten Feste, die Sie feiern, sind für die Kinder noch neu. Sie haben einen traditionellen Ursprung. Hierdurch vermitteln Sie den Kindern wichtige Erfahrungen zum Brauchtum. Bei...

So regen Sie zu neuen Sinneserfahrungen an.

Lustiges Spiel: Begrüßung der Tierkinder

10. Februar 2016

Bei diesem Spiel dürfen sich die Kinder in unterschiedliche Tierkinder „verwandeln“. Spielen Sie das Spiel im Garten, sind dort sicherlich ausreichend „natürliche Hindernisse“ wie kleine Hügel oder Spielgeräte zum...

Die Anleitung dazu finden Sie hier.



© 2017 PRO Verlag, Bonn