Krippe (58)


Auf die Kleinsten eingestellt: Pädagogik in der Krippe

Pädagogik in der Krippe stellt Sie und Ihr Team vor besondere Herausforderungen. Denn wo Sprache und Motorik noch am Anfang der Entwicklung stehen, müssen Sie als Betreuung die Bedürfnisse der Kinder unter 3 Jahren oftmals „erspüren“. Das fordert vor allem Geduld, Einfühlungsvermögen, Fürsorge – und Zeit. Und die ist immer Mangelware … Damit Sie und Ihre Kollegen auch dann Zeit für die Pädagogik der Krippenkinder finden, wenn mal wieder alles drunter und drüber geht, hält die Rubrik „Krippe“ kompakte Anleitungen und Informationen für Sie bereit. Hier finden Sie praxiserprobte Hinweise und Werkzeuge etwa zur kleinstkindgerechten Sprachförderung, Raumgestaltung oder optimalen Eingewöhnung. So sparen Sie dort Zeit, wo es möglich ist, und können die Schützlinge Ihrer Krippe optimal betreuen und fördern.

1 2 3 4 5 6

Humor ist eine Frage des Alters – so fördern Sie ihn altersgerecht und individuell

23.11.2017

Fritzchen streut Kakao ins Hühnerfutter. Die Mutter fragt ihn erstaunt: „Was machst du da?“ Fritzchen antwortet: „Ich will, dass die Hühner Schokoladen-Eier legen!“ Wahrscheinlich haben Sie jetzt nur die Augen verdreht - Kinder würden jedoch in schallendes Gelächter ausbrechen. Humor ist eine Frage des Alters! Erfahren Sie, wie Sie anhand des Humors den Entwicklungsstand des Kindes erkennen.

So fördern Sie den kindlichen Humor altersgerecht

Respekt für Kinder – Feiern Sie den Weltkindertag als fröhliches Fest der Kinderrechte

20.11.2017

Kinder sind ganze Menschen, keine halben Portionen. Sie haben Träume und Visionen, sie haben klare Meinungen – und sie haben Rechte. Diese Kinderrechte zu stärken und die Freundschaft der Kinder und Jugendlichen weltweit zu fördern, ist das Ziel des heutigen Weltkindertages.

Lesen Sie hier Ideen, wie Sie zusammen mit Kindern und Eltern ein Kinderfest gestalten können.

Die Kleinkinder erleben den Wochenrhythmus

08.11.2017

Mit diesem Wochentagedrehkalender veranschaulichen Sie den Kleinkindern den Ablauf der Woche. Jeden Tag wird der Kalender um ein Feld weiterbewegt. Die Kleinkinder sehen so mit eigenen Augen, wie die Woche Tag um Tag voranschreitet, und entwickeln mit der Zeit ein Gefühl für den Wochenrhythmus. Zudem geben die unterschiedlichen Rhythmen im Tages-, Wochen-, Monats- und Jahresablauf den Kindern eine Struktur und Sicherheit.

So bringen Sie Kleinkindern den Wochenrhythmus spielerisch bei

Kinderängste bei U3-Kindern: Das steckt dahinter – so handeln Sie richtig

06.11.2017

Sie wissen es aus Ihrer täglichen Arbeit: Kinderängste gibt es sehr viele. Manche Kleinkinder haben Angst vor Tieren, übertriebene Ängste vor fremden Personen, vor der Dunkelheit oder vor dem Einschlafen. Häufig wachen Kinder auch nachts auf, weil sie von gefährlichen Monstern geträumt haben. Manche Ängste erleben Sie direkt in der Kita mit. Bei anderen kommen die Eltern oft hilflos auf Sie zu, um Rat zu suchen. In jedem Fall ist ein guter Austausch mit den Eltern notwendig. Hierzu ist es wichtig zu wissen, was hinter den Ängsten steckt. Denn nur so können Sie den Kleinkindern helfen und Familien entsprechend beraten.

So gehen Sie richtig mit Ängsten von U3-Kindern um

3 Punkte, wie Sie das Kamishibai-Erzähltheater interaktiv einsetzen

25.10.2017

Ein Kamishibai-Erzähltheater ist ein stehender Rahmen aus Holz mit 2 Flügeltüren. Wenn Sie die Flügeltüren öffnen, erscheint auf der schwarz gerahmten Bühne das 1. Bild einer Geschichte. Die Kinder entdecken das Bild und auch die Geschichte in dem Bild. Sie erzählen die Geschichte interaktiv. So geht es Bild für Bild. Dieses Medium versprüht einen Zauber für Ihre U3-Kinder, den Sie einfach nutzen müssen. Wie das geht, erfahren Sie nachfolgend.

So nutzen Sie das Kamishibai-Erzähltheater

Sinnvoll oder unnötig? Vor dem Essen Händewaschen nicht vergessen!

15.10.2017

Das Heranführen von Kleinstkindern an Hygienepraktiken gehört zu Ihren täglichen Aufgaben. Dabei sollte das regelmäßige Händewaschen fester Bestandteil im Tagesablauf sein. Aber warum ist das gerade bei Kindern unter 3 Jahren so wichtig?

Mit unserer Checkliste wird die Handreinigung zum Kinderspiel.

7 Tipps, mit denen Sie Kleinkinder gegen Stress wappnen

13.10.2017

Besonders in der Eingewöhnungsphase erleben Sie, dass bereits Kleinkinder erste Stresssymptome aufweisen. Manche Kinder reagieren besonders aggressiv, andere verhalten sich auffallend ruhig. Die Ausschüttung des Stresshormons Cortisol ist in der Eingewöhnungsphase erwiesenermaßen erhöht. Dies wiederum kann sich in letzter Konsequenz negativ auf das Herz-Kreislauf-System und die Psyche der Kinder auswirken. Aus diesem Grund ist es besonders hilfreich, Entspannungsübungen in Ihren Krippenalltag zu integrieren.

7 Tipps, mit denen Sie Kleinkinder stark gegen Stress machen und ihre Gesundheit positiv beeinflussen.

Sorgen Sie für eine gesunde Ernährung in Ihrer Kinderkrippe

12.10.2017

Eine gesunde Ernährung ist in Krippe und Kita ein zentrales Thema. Vor allem, wenn die Eltern ihren Sprösslingen das Frühstück sowie Mittagessen mit in die Betreuung geben, herrscht Uneinigkeit und Verunsicherung hinsichtlich einer ausgewogenen frühkindlichen Ernährung.

Lesen Sie hier, wie Sie für eine abwechslungsreiche und gesunde Ernährung in Ihrer Einrichtung sorgen können.

Laternen basteln – Eine wunderbare Variante für Kleinstkinder

10.10.2017

Wenn die Tage wieder kürzer werden, die Temperaturen langsam sinken und das Laub der Bäume in goldene Farben getaucht wird, steht der Herbst vor der Tür. Für Kinder bedeutet diese Jahreszeit ein Erlebnis für alle Sinne. Denn in der Natur färben sich Blätter bunt. Früchte, Nüsse und Zapfen regen zum Schmecken, Riechen und Fühlen an. Und durch gedämpftes Licht von Martinslaternen hält ein bisschen Magie Einzug in Kitas und Krippen.

Mit dieser Praxisanleitung basteln die Kleinsten in Ihrer Kita ihre ersten Laternen

Übergänge gestalten – reduzieren Sie den Stress für die Kinder

27.09.2017

Übergange von Kinderkrippe in Kindergarten oder aber vom Kindergarten in die Grundschule sind für Kinder nicht immer einfach zu händeln. Unterstützen Sie Ihre Kita-Kinder, indem Sie ihnen zur Seite stehen und die Bewältigung der Übergänge begleiten.

Begleiten Sie die Übergange Ihrer Kita-Kinder stressfrei
1 2 3 4 5 6

Nein, Danke

Gratis Themenheft "Bastel- & Malideen"

Als Dankeschön für Ihre Anmeldung zu unserem kostenlosen Newsletter als Sofort-Download!

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis


© 2022 Verlag PRO Kita, Bonn