Versicherungsschutz bei Kita-Festen – Das sollten Sie wissen


22.03.2016
Hannah Schneider ist Leiterin der Kita „Ratzeputz“. In der Kita findet ein Kita-Fest statt. Eingeladen sind neben den Kindern auch Eltern, Geschwisterkinder und Großeltern. Leonies Mutter stolpert während der Feier beim Tanzen und zieht sich einen Bänderriss zu. Sie möchte von der Leitung wissen, ob sie über die Kita versichert ist.

Was passiert, wenn es bei dem Kita-Fest  zu einem Unfall kommt? Sie als Leitung sollten dann über den Versicherungsschutz Bescheid wissen, um auch im Feiertrubel die richtigen Schritte einzuleiten.

 

Rechtlicher Hintergrund zum Versicherungsschutz bei Kita-Festen

In der Zeit von Festen in der Kita besteht Versicherungsschutz über die gesetzliche Unfallversicherung für die bei Ihnen betreuten Kinder und für Ihre festangestellten und ehrenamtlichen Mitarbeiter. Alle übrigen Gäste sind lediglich über ihre eigene Krankenversicherung oder private Unfallversicherung geschützt.

 

 9afc6ef6-a971-4994-87e3-0a2d3ac5f1dd

Versicherungsschutz bei unterschiedlichen Schadensfällen

Verschaffen Sie sich anhand der folgenden Übersicht einen Überblick darüber, wie es mit dem Versicherungsschutz auf Ihren Kita-Festen für die unterschiedlichsten Unfall- und Schadenskonstellationen aussieht.

Übersicht: Versicherungsschutz bei Kita-Festen, an denen Eltern und Kind gemeinsam teilnehmen

Versicherungsschutz bei Kita-Festen

Unser Fazit: Wichtig für Sie als Leitung ist, dass Sie den Überblick behalten, denn schließlich sind Sie im Notfall immer 1. Ansprechpartnerin und sollten kompetent Auskunft geben können.


Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Unfall im Team: To­ Do-Liste für die Kita­-Leitung

24. Januar 2018

Praxisbeispiel: Clara Meier arbeitet in der Kita „Maulwurfshügel“. Beim Ausprickeln der Martinslaternen stich sie sich mit der Prickelnadel in den linken Ringfinger. Sie klebt ein Pflaster auf die kleine Wunde und vergisst...

Das ist Ihre Vorgehen bei Unfällen im Kita-Team

Kindertransport im Mitarbeiter-Pkw: Sichern Sie sich rechtlich nach allen Seiten ab

6. Januar 2019

Viele Ausflüge in Kitas sind nur möglich, weil Ihre pädagogischen Fachkräfte sich bereit erklären, die Kinder mit ihren Privat-Pkws zum Ausflugsziel und wieder zurück zu transportieren. Diese Praxis wirft bei Ihnen als...

Was Sie beachten müssen, wenn Kinder im Mitarbeiter PKW transportiert werden

Aggressive Kinder: Zulässige „Schutzmaßnahmen“ für Ihr Team

19. Oktober 2017

Im Zuge der zunehmenden Betreuung von Kindern mit besonderem Förderbedarf werden Sie und Ihre Mitarbeiterinnen auch mit Kindern konfrontiert, die im Kita-Alltag – aus welchen Gründen auch immer – aggressiv oder auch...

So reagieren Sie richtig bei aggressivem Verhalten



© 2017 PRO Verlag, Bonn