Tanabata-Laternen


07.09.2015
Share Button
Das Tanabata-Sternenfest wird in Japan bereits im Juli gefeiert. Es geht zurück auf die Liebe zwischen einer Prinzessin und einem Hirten. Sie mussten getrennt voneinander leben und trafen sich nur einmal im Jahr: in der Tanabata-Nacht. Jetzt sehen die Laternen besonders schön aus.

 

So wird ́s gemacht:

Die Kinder suchen sich 2–3 Schriftzeichen aus und zeichnen die Umrisse mithilfe der Schablone mit dem Bleistift auf das weiße Papier. Dann schneiden sie diese vorsichtig aus und kleben rotes Transparentpapier dahinter.

 

Das wird für 1 Laterne gebraucht:
  • œ1 Bogen weißes Tonpapier, DIN A4
  • œ1 Bogen rotes Transparentpapier
  • œmehrere Streifen rotes und weißes Krepppapier, 20–30 cm lang
  • œKlebestift
  • œSchere, am besten Scherenschnittscheren
  • œSchablonen von einfachen japanischen Schriftzeichen (Internet), ca. 15–18 cm hoch
  • œLocher
  • œBleistift
  • œ3 Fäden, ca. 20 cm lang
  • œLichterkette oder mehrere elektrische Laternenstäbe
Nun kleben die Kinder die Streifen ebenfalls von hinten unten an das weiße Papier, rollen es anschließend zu einer Röhre und tackern oder kleben diese fest zusammen. Mit dem Locher werden am oberen Rand 3 Löcher gestanzt, an denen wird die Laterne mit den Schnüren aufgehängt. Beleuchtet wird die Tanabata-Laterne mit einem Laternenstab, oder Sie hängen mehrere an einer Lichterkette entlang auf. Wenn mehrere dieser Laternen aufgehängt sind und leuchten, entsteht sicher eine ganz besondere Stimmung. Wer weiß, vielleicht treffen sich die Prinzessin und ihr Hirte dann sogar ein zweites Mal?
Share Button

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Vorschulkinder: „Sag beim Abschied deutlich ,Servus!‘“

28. September 2017

Das Gefühl, jetzt bald nicht mehr zur Kita zu gehören, liegt so manchem Vorschulkind derzeit auf der Seele. Ambivalente Gefühle kommen bei den Kindern auf: Einerseits freuen sie sich unbändig auf die nahende Schulzeit.... Lesen Sie hier Anregungen und Tipps zur Gestaltung einer abwechslungsreichen Abschiedszeit.

In nur 4 Schritten zum gelungenen Projekt

17. August 2015

„Bauernhof“, „Insekten“, „Zirkus“, „Krankenhaus“ – wie auch immer die Themen klingen mögen, sie eignen sich wunderbar für Projektarbeiten mit Kindergartenkindern. Wie Ihnen in 4 Schritten Projekte gelingen,... Mehr erfahren

Wie Schulkinder die hausaufgabenfreie Zeit für positive Gedanken nutzen

11. Juli 2017

In einigen Bundesländern sind schon Sommerferien, die anderen stehen kurz davor. Dies ist immer eine sehr erholsame Zeit mit keinen bzw. wenigen Hausaufgaben. Nutzen Sie diesen Zeitraum um mit den Schulkindern das positive Denken... Hier geht es zu den positiven Gedanken für Schulkinder


Nein, Danke


© 2017 PRO Verlag, Bonn