Mitarbeiterführung (24)


Mitarbeiterführung in der Kita: Optimieren Sie Ihre Führungskompetenz

 Wie in jedem anderen Unternehmen macht auch bei der Mitarbeiterführung in der Kita der Ton die Musik: Ein gutes Arbeitsklima sorgt für motivierte Mitarbeiter, erhöht Engagement und Zufriedenheit des Kita-Teams. Wie sieht es in Ihrer Einrichtung aus? Würden Sie gern die Mitarbeiterführung in Ihrer Kita optimieren?Dann hält die Rubrik „Mitarbeiterführung“ Informationen und Maßnahmen für Sie parat, mit denen Sie Ihre Führungskompetenz entscheidend steigern. So erfahren Sie etwa, wie Sie das Team Ihrer Kita per Empowerment-Konzept einfach und sicher führen und Verantwortung gekonnt übertragen. Und benötigen Sie etwa konkrete Werkzeuge, um die Mitarbeitergespräche in Ihrer Kita entscheidend zu verbessern, werden Sie auch hierzu in der Rubrik „Mitarbeiterführung“ fündig.

1 2 3

Verabschieden Sie ausscheidende Mitarbeiter mit einem Abschlussgespräch

15.02.2017

Der Weggang eines Mitarbeiters ist immer eine spannende Angelegenheit und Zeit. Manche Mitarbeiter möchten sich gern kurz vor dem Ende noch nachträglich über bestimmte Situationen, Mitarbeiter oder Kollegen beschweren. Anderen fällt der Weggang schwer und sie brauchen eine Gelegenheit, diese Trauer auszudrücken. Mit einem Abschlussgespräch schaffen Sie genau dafür den Platz und den Raum. Zur Mustervorlage: Einladung zum Abschlussgespräch

Legen Sie fest, welche neue Erzieherin zu Ihnen passt

13.02.2017

Bei der Neueinstellung von neuen Kita-Leiterinnen oder Erzieherinnen lassen sich grundsätzlich 2 unterschiedliche Vorgehensweisen unterscheiden. Ich bezeichne sie als „aktiv“ und „reaktiv“. Was der Unterschied ist und welche Vorgehensweise für Sie die richtige ist, stelle ich Ihnen hier vor. „Reaktiv“ bedeutet, dass Sie eine Stelle ausschreiben, abwarten, welche Personen sich bewerben, und dann aus den Bewerbungen diejenige auswählen, von der das Bewerbungskomitee denkt, dass sie am besten zur Kita passt. Hier finden Sie ein Muster-Anforderungsprofil

Beginnen Sie das neue Jahr mit einem Wunschbaum

10.02.2017

Haben Sie Wünsche? Bestimmt. Nicht nur privat, sondern gerade auch im beruflichen Kontext gibt es vieles, was man gerne hätte. Das geht auch Ihrem Team so. Nutzen Sie die 1. Zeit des neuen Jahres und gehen Sie gemeinsam auf eine Wunschreise. Mit dem Wunschbaum gelingt es Ihnen, ohne Frust, dafür mit viel Phantasie und Freude an der idealen Kita zu arbeiten. In 6 Schritten zu Ihrer Wohlfühlkita

Zusammenarbeit mit der Stellvertretung – so geht’s

01.02.2017

Als Leitung haben Sie in der Regel immer eine Mitarbeiterin im Team, die Sie als Stellvertretung nutzen. Sei es als eingruppierte ständige Vertretung oder als benannte Person, die Sie vertritt, wenn Sie nicht im Haus sind. In diesem Artikel finden Sie eine Checkliste, was alles besprochen und kommuniziert werden sollte. ... Mehr erfahren

Problemgespräche: So kommunizieren Sie rechtssicher

19.12.2016

Meist verlaufen Personalgespräche in Kitas relativ entspannt ab. Das liegt daran, dass Sie und Ihre Mitarbeiterinnen „auf einer Wellenlänge“ liegen. Aber es kann auch vorkommen, dass Sie mit einer Mitarbeiterin einmal ein ernstes Wort sprechen müssen. Auf ein solches „Problemgespräch“ sollten Sie als Leitung gut vorbereitet sein, damit Sie keine rechtlichen Fehler machen. Unsere Ratschläge für ein rechtssicheres Personalgespräch

Jahresmitarbeitergespräche – aber bitte rechtssicher

05.12.2016

Gerade jetzt zum Jahresende werden in den meisten Kitas sogenannte Jahresmitarbeitergespräche geführt. Ziel dieser Gespräche ist es, gemeinsam Bilanz für das Jahr zu ziehen und Perspektiven für das kommende Jahr zu entwickeln. Unsere Tipps für ein erfolgreiches Jahresmitarbeitergespräch

Einarbeitungskonzept für neue Mitarbeiter/innen – So erleichtern Sie den Einstieg

12.08.2016

Wenn Sie neue Mitarbeiterinnen beschäftigen, gehört es zu Ihren Aufgaben als Leitung, sich um deren Einarbeitung zu kümmern. Um sich zu entlasten und der „Neuen“ den Einstieg zu erleichtern, sollten Sie bei der Einarbeitung nichts dem Zufall überlassen, sondern ein Einarbeitungskonzept erstellen, an dem Sie und Ihre Mitarbeiterinnen sich orientieren können.
Diese Tipps helfen Ihnen bei der Einarbeitung

Probezeit im Arbeitsvertrag? Das sollten Sie als Kita-Leitung wissen

24.06.2016

In fast jedem Arbeitsvertrag von Erzieherinnen ist mittlerweile eine Probezeit mit einer Dauer von 3 bis 6 Monaten vereinbart. Je nachdem, wie diese Probezeitklausel abgefasst ist, gibt es 2 verschiedene Bedeutungen mit unterschiedlichen rechtlichen Konsequenzen. Lesen Sie hier mehr zur Probezeit

Burn-out: Achten Sie auf sich & Kita-Mitarbeiterinnen

13.04.2016

Nach Angabe der Krankenkassen steigen, gerade in den sozialen Berufen, die psychischen Erkrankungen, z. B. wegen Burn-out, rasant an. Und besonders tragisch ist: Burn-out trifft häufig die besonders engagierten Mitarbeiterinnen. Lesen Sie hier, welche Pflichten Sie als Leitung haben, um Ihre Mitarbeiterinnen zu schützen. So sollten Sie bei Burn-out handeln

Einarbeitung in der Kita: So arbeiten Sie Ihre neue Kollegin ein

14.10.2015

Ob Sie selbst in ein neues Arbeitsfeld eingearbeitet werden oder ob Sie eine neue Kollegin in der Kita einarbeiten sollen: Spätestens nach Ablauf der Probezeit muss darüber entschieden werden, wie es weitergehen soll. Wenn es keine Einarbeitungsphase gibt, ist die Gefahr groß, dass beide Seiten nicht glücklich miteinander werden. Schlimm ... Mehr erfahren

1 2 3

Nein, Danke

Gratis Themenheft "Alltägliches Erkunden"

Als Dankeschön für Ihre Anmeldung zu unserem kostenlosen Newsletter als Sofort-Download!

Datenschutz


© 2016 PRO Verlag, Bonn