Elterngespräche (17)


Elterngespräche in der Kita als Basis einer erfolgreichen, gemeinsamen Arbeit

 Gute Kommunikation ist die Basis einer erfolgreichen gemeinsamen Arbeit – auch in Ihrer Kita. So vermittelt etwa Ihr erstes Elterngespräch mit den Eltern potenzieller Kita-Starter einen Eindruck von Ihnen und Ihrer Einrichtung. Und auch in Konfliktsituationen sollten Elterngespräche in Ihrem Kindergarten positiv verlaufen, denn eine Kontroverse gemeinsam zu lösen, verschafft Eltern und Mitarbeitern gleichermaßen ein gutes Gefühl. Kurzum: Die Kommunikation mit den Eltern Ihrer Kita-Kinder muss stimmen – und zwar jederzeit.Um Ihnen in puncto Elterngespräch Rückendeckung zu geben, stellt Ihnen die Rubrik „Elterngespräche“ detaillierte Anleitungen und kluge Tipps für die ideale Kindergarten-Eltern-Kommunikation zur Verfügung. Hier finden Sie nicht nur Hinweise etwa für ein erfolgreiches Anmeldegespräch, sondern auch Maßnahmen, mit denen Sie aus dem kritischen Elterngespräch eine gemeinsame Zusammenarbeit machen. Eben Infos und Werkzeuge für die optimale Kommunikation bei jedem Elterngespräch – probieren Sie es aus!

1 2

Erstklassige Entwicklungsgespräche führen – So geht’s!

22.11.2016

Entwicklungsgespräche sind die Königsdisziplin in der Elternarbeit. Jedes Jahr sollten 1–2 solcher Gespräche in der Kita stattfinden, in denen die individuelle Entwicklung jedes Kindes ganz genau unter die Lupe genommen wird. Es ist sehr wichtig , dass jeder Erzieher solche Entwicklungsgespräche mit hoher Fachkompetenz mit den Eltern führen kann. Lesen Sie hier, was Sie als Erzieher über die Entwicklungsgespräche wissen müssen, damit die Durchführung gelingt.
So führen Sie ein gelungenes Entwicklunsggespräch

Entwicklungsgespräche erfolgreich planen

17.03.2016

Ein abgestimmtes pädagogisches Handeln von Eltern und Erzieherinnen ist eine wichtige Grundlage für die Umsetzung des Bildungs- und Betreuungsauftrags. Informieren Sie die Eltern deshalb von Anfang an über Entwicklungsgespräche in der Kita. Sie sollten die grundlegenden Informationen über die Entwicklungsgespräche und deren Ziele bereits beim Aufnahmegespräch an Ihre Eltern weitergeben. Erläutern Sie ihnen, wie oft Sie die Entwicklungsgespräche anbieten, welchen Inhalt diese haben, und vor allen Dingen, welche Ziele Sie damit verfolgen. Die Eltern lernen die Entwicklungsgespräche so als wichtigen Baustein der pädagogischen Qualität Ihrer Arbeit kennen.
Diese Tipps helfen Ihnen bei Entwicklungsgesprächen

Elterngespräch bei Vernachlässigung des Kindes

26.02.2016

Manchmal kommt es vor, dass Sie in der Kita mit Eltern konfrontiert werden, die die Bedürfnisse ihres eigenen Kindes nicht richtig einschätzen oder adäquat verwirklichen können. Wenn Sie eine solche Situation bemerken, müssen Sie rasch reagieren. Lesen Sie hier, wie Sie bei einem solchen Gespräch vorgehen. Orientieren Sie sich beim Elterngespräch an diesen 6 Schritten

Das perfekte Entwicklungsgespräch

22.02.2016

Ein „perfektes“ Entwicklungsgespräch fordert jede Erzieherin besonders heraus. Lesen Sie hier, was Sie und Ihre Mitarbeiterin- nen umsetzen sollten, damit die Entwicklungsgespräche in Ihrer Einrichtung wirklich hoch professionell gelingen. Diese Tipps helfen Ihnen bei Ihrem Entwicklungsgespräch

Schwierige Gespräche mit Eltern und Kollegen: So setzen Sie Grenzen

30.09.2015

Klarheit schaffen ohne Waffen! Das könnte Ihr Slogan werden, wenn sich das nächste schwierige Gespräch anbahnt: mit den Eltern, die nicht lockerlassen und immer mehr Forderungen stellen, oder mit Ihrer Kollegin, von der Sie sich häufig überfahren fühlen. In solchen Gesprächen ist es wichtig, Grenzen zu setzen, ohne Ihr Gegenüber ... Mehr erfahren

Elternarbeit: Was Sie von der Gesprächsführung nach Carl Rogers lernen können

28.09.2015

Carl Rogers, ein amerikanischer Psychologe, entwickelte in den 50er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts 3 sogenannte Variablen, die zu einer guten Gesprächsentwicklung beitragen. Diese können Sie für Ihre Elternarbeit einsetzen. Und so gelingt´s: Gesprächsführung nach Carl Rogers umsetzen

Der 1. Kontakt mit neuen Eltern

02.09.2015

Den 1. Kontakt zum Kindergarten oder Hort haben Familien bei der Anmeldung oder bei Veranstaltungen wie z. B. einem Tag der offenen Tür. Dieses 1. Aufeinandertreffen ist von großer Bedeutung, denn Kinder und Eltern gewinnen dabei einen Eindruck von der Einrichtung, und es ist schwierig, einen 1. schlechten Eindruck wieder ... Mehr erfahren

So unterstützen Sie Eltern gekonnt in der Kommunikation mit ihren Kindern

03.08.2015

Mit Tränen in den Augen steht Michaels Mutter vor Ihnen: „Ich kann sagen, was ich will …“ Michael hört seiner Mutter nicht mehr zu, er reagiert erst auf massive Androhungen. Schnell ist die Mutter genervt, schimpft und droht mit allem Möglichen. „Dann bleibst du eben über Nacht im Kindergarten!“ gehört ... Mehr erfahren

Der verflixte 1. Eindruck – 3 Übungen, wie Sie Vorurteile überwinden

27.07.2015

Der 1. Eindruck entscheidet. Demnach empfinden Sie Sympathie oder Antipathie für einen Menschen. Über diesen 1. Eindruck denken Sie nicht nach, er geschieht unbewusst und sekundenschnell. Das ist deshalb wichtig, weil Sie in enormen Stress gerieten, wenn Sie über jede Begegnung und Situation nachdenken und sie bewusst beurteilen müssten. So ... Mehr erfahren

Schon wieder zu spät! So gehen Sie mit Eltern um, die die Abholzeit nicht einhalten

13.07.2015

Besonders für Kleinstkinder ist Pünktlichkeit der Eltern ein elementares Bedürfnis. Denn sie müssen erst nach und nach ein Gefühl dafür bekommen: „Meine Mama und mein Papa holen mich wirklich wieder ab, wenn die Zeit in der Krippe um ist – so wie sie es versprochen haben.“ Kommen Eltern am Ende des Kita- ... Mehr erfahren

1 2

Nein, Danke

Gratis Themenheft "Alltägliches Erkunden"

Als Dankeschön für Ihre Anmeldung zu unserem kostenlosen Newsletter als Sofort-Download!

Datenschutz


© 2016 PRO Verlag, Bonn