Recht


Voll im Recht: Agieren Sie in Ihrer Kita rechtssicher

Fotomaterial vom Sommerfest auf der Kita-Website, der geplante Ausflug auf den Waldspielplatz, die kaputte Kinderbrille beim Turnen – der Arbeitsalltag in Ihrer Kita konfrontiert Sie oft mit Rechtsfragen. Dann stellt sich die Frage nach Ihren Rechten und Pflichten und der Haftung. Wissen Sie sicher, wann Sie im Recht sind? Gegen Wissenslücken in puncto Recht in der Kita hält die Rubrik „Recht“ essenzielles Knowhow bereit.So erfahren Sie etwa im Abschnitt „Arbeits- & Personalrecht“, wie Sie rechtssicher mit Daten umgehen, informiert der Bereich „Aufsichtspflicht“ Sie über Verantwortlichkeiten bei Ausflügen, Events etc. Wichtige Aspekte etwa zum sicheren Umgang mit Lebensmitteln liefert die Rubrik „Gesundheit & Hygiene“, während die Hinweise und Tipps des Abschnittes „Haftungsrecht“ Unklarheiten zum Haftungsrecht schnell und klar verständlich beseitigen. Nützliche Tipps, wie Sie mit den Eltern in Ihrer Kita rechtssicherer umgehen, bietet der Bereich „Rechtssicherer Umgang mit Eltern“. Und ein Blick in die Rubrik „Wichtige Urteile“ unterstützt Sie zusätzlich in allen Rechtslagen. xxx

Arbeits- & Personalrecht


Verspätungen bei Schnee und Eis zulässig?

21.02.2018

Praxisbeispiel: Johanna Berger leitet die Kita „Kleine Riesen“. Da am Vorabend heftige Schneefälle angekündigt worden waren, hat sie für den Weg zur Kita eine Stunde Fahrtzeit eingeplant. Sie schafft es tatsächlich, pünktlich zu ihrem Dienstbeginn um 8.00 Uhr in der Kita zu sein. Die Kita ist allerdings noch geschlossen. Augenscheinlich hat die Kollegin, die Frühdienst hatte, es nicht pünktlich geschafft. Sind Verspätungen bei Schnee und Eis zulässig?

Pausen in der Kita: Die 5 häufigsten Fragen

09.02.2018

Praxisbeispiel: Susanne Berger leitet die Kita „Sonnenschein“. Eine ihrer Mitarbeiterinnen meint, sie brauche keine Pause. Sie würde lieber 1⁄2 Stunde früher nach Hause gehen. Frau Berger hätte hiergegen eigentlich nichts einzuwenden. Sie hat allerdings Zweifel, ob das auch rechtlich so in Ordnung ist. So regeln Sie Pausen in Ihrer Kita rechtssicher

Mehr Artikel (21) zu „Arbeits- & Personalrecht“

Aufsichtspflicht


„Ich selber!“ – Das ist Ihre Aufsichtspflicht von U3-Kindern

04.03.2018

Ihre Aufsichtspflicht von U3 Kindern stellt eine große Herausforderung dar. Kinder haben das Recht darauf, sich ihre Umwelt zu erschließen, Entdeckungen zu machen und sich auf diese Weise selbstbestimmt weiterzuentwickeln. Dass Kleinstkinder dieses Recht ganz natürlich für sich beanspruchen, erleben Sie Tag für Tag. Und dieses Recht ist sogar gesetzlich festgelegt. Das bedeutet allerdings für Sie eine ständige Gratwanderung zwischen altersgerechter Beaufsichtigung und ausreichend Freiräumen für die Kinder. Das ist Ihre Aufsichtspflicht bei U3-Kindern

Kleiner Unfall in der Kita – richtig handeln

17.02.2018

Die Kinder sind oft den ganzen Tag in der Kita sodass Personalwechsel innerhalb der Betreuungszeiten Standard sind. Dennoch muss die Kommunikation mit den Eltern stimmen, gerade wenn es um die Information über kleinere Unfälle geht. So handeln Sie bei kleineren Unfällen richtig

Mehr Artikel (21) zu „Aufsichtspflicht“

Gratis-Downloads

Arbeitshilfen, Checklisten und Mustervorlagen, die Sie wirklich in Ihrem Kita-Alltag unterstützen!


Ihr persönlicher Ratgeber

Viele Tipps und Hilfestellungen für Ihren Arbeitsalltag.

Gesundheit & Hygiene


Läuse in der Kita

05.02.2018

Ein Befall mit Läusen versetzt viele Erzieherinnen und Eltern oft in Angst, Ekel und Schrecken. Dabei sind diese Krabbeltiere zwar nervig, aber eigentlich kein Drama. Wichtig ist es aber, sie schnell wieder loszuwerden und eine Verbreitung in der Kita zu vermeiden. Wie Sie einwandfrei handeln, wenn ein Kleinkind Kopfläuse hat, erfahren Sie nachfolgend. So handeln Sie richtig, wenn ein Kind Läuse hat

Impfpflicht für alle Kita-Mitarbeiter?

29.12.2017

Impfen ist nicht nur bei Eltern von Kleinkindern ein heftig diskutiertes Thema. Auch in Teams treffen Impfgegner und Impfbefürworter aufeinander. Und bei den dort geführten Diskussionen geht es nicht um den Impfschutz für die Kinder, sondern auch um den der Mitarbeiter. Also letztlich um die Frage: „Lassen wir uns impfen oder nicht?“ Impfen für Mitarbeiter im U3-Bereich wirft nicht nur viele grundsätzliche, sondern auch rechtliche Fragen auf. Und diese möchten wir Ihnen hier beantworten. Sollten Sie sich als Kita-Mitarbeiter/in impfen lassen?

Mehr Artikel (23) zu „Gesundheit & Hygiene“

Haftungsrecht


Unfall im Team: To­ Do-Liste für die Kita­-Leitung

24.01.2018

Praxisbeispiel: Clara Meier arbeitet in der Kita „Maulwurfshügel“. Beim Ausprickeln der Martinslaternen stich sie sich mit der Prickelnadel in den linken Ringfinger. Sie klebt ein Pflaster auf die kleine Wunde und vergisst das Ganze. Ein paar Tage später hat sie Fieber und Kreislaufprobleme. Der Finger ist geschwollen, gerötet und schmerzt sehr. Der Arzt stellt eine Blutvergiftung fest. Das ist Ihre Vorgehen bei Unfällen im Kita-Team

So sorgen Sie für Sicherheit auf dem Außengelände der Kita

11.12.2017

In der vergangenen Nacht hat ein schwerer Herbststurm getobt. Jetzt scheint wieder die Sonne. Die Kinder spielen auf dem Außengelände der Kita „Löwenstein“. Leonie wird von einem herabfallenden Ast am Kopf verletzt. Dieser war in der vergangenen Nacht abgebrochen und erst später heruntergefallen. Die Eltern machen der Kita-Leitung schwere Vorwürfe. Schließlich sei sie ja für die Sicherheit in der Kita verantwortlich. So sorgen Sie für Sicherheit nach einem Herbststurm

Mehr Artikel (24) zu „Haftungsrecht“

Rechtssicherer Umgang mit Eltern


Unverheiratete Eltern in der Kita: Das gilt es rechtlich zu beachten

19.08.2016

Immer mehr Eltern sind allein erziehend, leben in Patchworkfamilien oder unverheiratet zusammen. Diese alternativen Lebensentwürfe haben auch für den Alltag in der Kita Konsequenzen. Wichtig ist daher, dass Sie und Ihre Mitarbeiter wissen, welche rechtlichen Besonderheiten gelten, wenn Eltern nicht miteinander verheiratet sind und waren. Das gilt es bei unverheirateten Eltern zu beachten

Kita-Schließung bei Ferien & Brückentagen – Diese Rechte haben Eltern

22.06.2016

Viele Eltern hätten es am liebsten, wenn sie ihre Kinder jeden Tag im Kindergarten abliefern könnten. Daher machen Sie sich nicht immer beliebt, wenn Sie die Kita z. B. für Sommerferien, für Fortbildungen oder an Brückentagen schließen. Um in dieser Frage möglichst wenig Ärger mit den Eltern zu bekommen, sollten Sie die rechtlichen Hintergründe kennen. Diese Punkte sollten Sie vor der Schließung beachten

Mehr Artikel (8) zu „Rechtssicherer Umgang mit Eltern“

Wichtige Urteile


4 Jahre U3-Gesetz: Trotz Rechtsanspruchs kein Krippenplatz? Das können Sie Eltern raten

01.08.2017

Laut dem Kinderförderungsgesetz besteht seit dem 01.08.2013 ein Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für alle Kinder von der Vollendung des 1. bis zur Vollendung des 3. Lebensjahres. Das Betreuungsangebot umfasst die frühe Förderung in einer Tageseinrichtung oder in der Tagespflege. Trotz des Anspruchs erhalten viele Eltern jedoch einen Ablehnungsbescheid. Was können Sie den betroffenen Familien raten?

Mutterschutzgesetz: Diese Neuerungen gelten ab dem 01.01.2018

20.07.2017

Lange waren die Neuerungen im Mutterschutzgesetz (MuSchG) angekündigt. Das Gesetz sollte eigentlich schon seit einem halben Jahr in Kraft sein. Doch das Gesetzgebungsverfahren hat sich verzögert. Dennoch ist es dem Bundestag gelungen, es noch vor der Bundestagswahl zu verabschieden. In Kraft treten die Neuregelungen erst zum 01.01.2018. Informieren Sie sich bereits jetzt im Überblick, was da an Neuem als Leitung auf Sie zukommt. Zu den Neuerungen im Mutterschutzgesetz

Mehr Artikel (12) zu „Wichtige Urteile“

Nein, Danke

Gratis Themenheft "Alltägliches Erkunden"

Als Dankeschön für Ihre Anmeldung zu unserem kostenlosen Newsletter als Sofort-Download!

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis


© 2017 PRO Verlag, Bonn