Kitaleitung


Sicher und effizient: Perfektionieren Sie Ihre Kita-Leitung

Die Finanzen im Blick behalten, das Team steuern, für die optimale Organisation der Kita sorgen – Aufgaben, die in Ihre Verantwortung als Leitung fallen. Dabei immer an alles zu denken, braucht viel Zeit, Energie und Disziplin. Um Sie effektiv bei der Bewältigung Ihrer Arbeit in der Kita zu unterstützen, finden Sie auf den folgenden Seiten praxiserprobte Tools und Instrumente.So bietet der Abschnitt „Finanzen“ beispielsweise Tipps für die kluge Finanzplanung, erfahren Sie unter „Mitarbeiterführung“, wie Sie aus Ihren individuellen Mitarbeitern ein eingeschworenes Team engagierter Kollegen machen. Und weil auch in einem harmonischen Team Kontroversen auftreten, finden Sie im Bereich „Konflikte“ praktische Informationen zur dauerhaften Lösung und Vorbeugung von Streitigkeiten.Wollen Sie zusätzlich Ihre Verwaltungsaufgaben vereinfachen? Dann liefert die Rubrik „Organisation“ Ihnen einfache Schritt-für-Schritt-Anleitungen für mehr Effizienz bei der Administration Ihrer Kita. Nützliche Techniken für Ihr persönliches Selbstmanagement in der Rubrik „Selbstmanagement“ sowie Tipps und Infos rund um das Thema „Fortbildung“ runden das Angebot ab – sehen Sie selbst!

Finanzen


Gelder für Extrawünsche? So geht ́s!

31.05.2017

In zahlreichen Kitas fehlt es an Geld für Extra-Anschaffungen. Der Bedarf an einem neuen Spielgerät, Turnmatten, einem gemütlichen Sitzsack für die Leseecke oder die Yogamatten für den Entspannungsraum der Kinder stellen Sie als Leitung immer wieder vor finanzielle Herausforderungen. Lesen Sie hier, wie Sie Gelder für solche Extrawünsche erschließen können. Diese 4 Möglichkeiten haben Sie

Inventarliste:
 So nehmen Sie der Liste den Schrecken

24.03.2017

Könnten Sie auf Anhieb die meisten großen Anschaffungen in Ihrer Kita mit Preis und Kaufdatum nennen? In der Regel gelingt Ihnen das nicht. Das ist kein Wunder – und auch kein Vorwurf an Sie. Es entspricht einfach dem großen Aufgabenspektrum in Ihrem Leitungsalltag. Zu diesem Leitungsalltag gehören allerdings auch formale und bürokratische Tätigkeiten wie das Führen der Inventarliste. Wie Sie diese Liste einfach und mit möglichst wenig Aufwand aktuell pflegen können, erfahren Sie hier. 3 Tipps zur Nutzung der Inventarliste

Fortbildungen


Wenn Ihr Träger eine Fortbildung zahlt: Das gilt es zu beachten

06.01.2016

Mit der Finanzierung von Fort- und Weiterbildungen sind Ihre Träger inzwischen recht großzügig. Hier hat sich im Kita-Bereich in den vergangenen Jahren einiges bewegt. Denn viele Träger haben erkannt, dass sie nur mit gut ausgebildeten Mitarbeiterinnen überzeugende Arbeit leisten und bei den häufig kritischen Eltern punkten können. Außerdem ist die Finanzierung von Fort- und Weiterbildungen auch ein bewährtes Mittel, fähige Mitarbeiterinnen an ... Mehr zur Fortbildung

Bildungsurlaub: Freistellung von Mitarbeiterinnen

28.12.2015

Die Gesetze der meisten Bundesländer sehen vor, dass Sie und Ihre Mitarbeiterinnen einen Anspruch auf Bildungsurlaub haben. Informieren Sie sich hier, wie viel Bildungsurlaub Ihnen und Ihren Mitarbeiterinnen zusteht und wann Sie einem Antrag auf Freistellung für Fortbildungen stattgeben müssen.   Praxisbeispiel   Lisa Müller möchte an einer Fortbildung zum Thema „Frühkindliche Sprachentwicklung“ teilnehmen. Sie hat beim Träger angefragt, ob dieser ihr ... Lesen Sie hier mehr zur Freistellung


Gratis-Downloads

Arbeitshilfen, Checklisten und Mustervorlagen, die Sie wirklich in Ihrem Kita-Alltag unterstützen!


Ihr persönlicher Ratgeber

Viele Tipps und Hilfestellungen für Ihren Arbeitsalltag.

Konflikte


Schwierige Gespräche mit Eltern und Kollegen: So setzen Sie Grenzen

30.09.2015

Klarheit schaffen ohne Waffen! Das könnte Ihr Slogan werden, wenn sich das nächste schwierige Gespräch anbahnt: mit den Eltern, die nicht lockerlassen und immer mehr Forderungen stellen, oder mit Ihrer Kollegin, von der Sie sich häufig überfahren fühlen. In solchen Gesprächen ist es wichtig, Grenzen zu setzen, ohne Ihr Gegenüber ... Mehr erfahren

Finden Sie jetzt heraus, wie krisengefährdet Ihr Team ist, und lesen Sie hier, was hilft!

01.04.2015

Krisenzeiten gibt es in jedem Team. Diese können von Stimmungsschwankungen der Mitarbeiterinnen herrühren, in fehlender Organisation innerhalb der Kita begründet sein oder auch aufgrund eines langen Winters zustande kommen. Im Folgenden finden Sie einen Selbsttest, um herauszufinden, wie krisengefährdet Ihr Team ist, und dazu Tipps, wie Sie damit umgehen können. ... Mehr erfahren

Mitarbeiterführung


Zeigen Sie Leitungskompetenz mit diesem Führungseinmaleins

12.06.2017

Als Kita-Leitung müssen Sie tagtäglich Führungskompetenz zeigen. Das ist oft gar nicht so leicht. Während Ihrer Ausbildung haben Sie das sicher nicht gelernt, denn dort wurden Sie ausschließlich auf den Erzieherberuf und nicht auf Ihre jetzige Leitungsrolle vorbereitet. So machen Sie Ihre Führungskompetenz deutlich

Haben Sie beim Ausscheiden eines Mitarbeiters alles im Griff?

26.05.2017

Jedes Jahr kommen und gehen bei Ihnen im Team neue Mitarbeiter. Manche gehen in die Rente, andere ziehen um, oder es gibt den regulären jährlichen Wechsel bei Auszubildenden. Machen Sie sich ab jetzt den Umgang mit scheidenden Mitarbeitern deutlich einfacher, indem Sie mit der hier vorgestellten Checkliste alles auf einen Blick parat haben, was Sie beachten und erledigen müssen. Zur Checkliste

Organisation


5 praktische Tipps, wie Sie Flüchtlinge willkommen heißen

20.06.2017

Jetzt sind es nicht mehr nur Fernsehbilder, die über den Zustrom von Flüchtlingen berichten. Die Familien auf der Flucht vor Krieg und Terror sind an Ihrer Kita-Tür angekommen. Denn jeder 7. Flüchtling ist jünger als 6 Jahre, schätzt das Bundesinnenministerium. Mit diesen Tipps heißen Sie Flüchtlinge professionell willkommen

Qualitätsstandards rund um das Mittagessen in Ihrer Krippe

02.06.2017

Die Ernährung hat in der Kinderkrippe einen besonders hohen Stellenwert. Das Essen trägt bei den Kleinkindern zum gesundheitlichen, seelischen und sozialen Wohlbefinden bei. Lesen Sie hier, wie ein optimales Speisenangebot in jeder Kinderkrippe aussieht. Zur Übersicht für geeignete Lebensmittel

Selbstmanagement


Reine Trainingssache: So üben Sie sich in Gelassenheit

16.06.2017

Als Erzieher brauchen Sie Nerven wie Drahtseile. Das erfahren Sie tagtäglich. Und bei aller Erfahrung, die Sie haben - in mancher schwierigen Situation sind Sie leider nicht so souverän, wie Sie es gerne wären. Doch gute Nerven lassen sich trainieren. Zu den Übungen für mehr Gelassenheit

Rhetorisch vorbildlich und redestark – so geht’s

07.06.2017

Sicher wünschen auch Sie sich die Gabe, brillante Reden und Vorträge zu halten. Auch wenn das Sprechen vor größeren Zuhörergruppen nicht zu Ihren ausgeprägten Stärken gehören mag, so können Sie diese Fähigkeit doch ausbauen und einüben. Mit diesen Tipps verbessern Sie Ihre Rhetorik



Das sagen unsere Leser

Unsere AWO Kita-Einrichtung ist schwerpunktmäßig auf 0- bis 3-Jährige ausgerichtet, und für uns ist „Kinder unter 3 in Kita & Krippe“ die perfekte Unterstützung: Obwohl wir seit über 30 Jahren mit Kindern unter 3 arbeiten, sind wir dankbar für all die neuen Anregungen und die praxisorientierten Angebote aus „Kinder unter 3 in Kita & Krippe“. Gerade im Bereich Entwicklungspsychologie hat sich so viel getan, dass es wunderbar passt, hier immer topaktuell informiert zu sein. „Kinder unter 3 in Kita & Krippe“ ist eine tolle Sache!

Christel Kamprath, AWO Kita Rotkäppchen, Allstedt

Die knappe Personalsituation ist schon erdrückend. Dazu kommt auch noch, dass die Ausbildung heutzutage viel zu lange dauert. Und genormt ist sie auch nicht. Jedes Bundesland macht das doch für sich. Da weiß keiner genau Bescheid was läuft. „Kita-Leitung in der Praxis“ hilft uns da schon in vielen Situationen weiter. Gerne nutze ich die pädagogischen Tipps. Auch meine Kolleginnen freuen sich immer über die Ratschläge von Frau Lachnit.

Anja Schmidt, Hennef

Nein, Danke

Gratis Themenheft "Alltägliches Erkunden"

Als Dankeschön für Ihre Anmeldung zu unserem kostenlosen Newsletter als Sofort-Download!

Datenschutz


© 2017 PRO Verlag, Bonn