Hort (19)


Pädagogik im Hort: Fördern Sie die Kinder optimal

Nach der Schule die Hausaufgaben erledigen und dann noch lernen – das ist bei nahezu allen Kindern Ihres Hortes wenig beliebt. Doch ohne Üben geht es nicht. Gern würden Sie die Kinder Ihres Hortes hier unterstützen, doch leider wissen Sie nicht recht, wie dies anzufangen ist.Kein Problem – die Rubrik „Hort“ unterstützt Sie bei der Pädagogik: Hier finden Sie konkrete Maßnahmen und Anleitung, mit denen Sie den Kindern Ihres Hortes nicht nur spielerisch beim Lernen helfen, sondern auch noch den Spaßfaktor einfließen lassen. Und gewinnen doppelt: So fördern Sie etwa mit dem kindgerechten Gedächtnistraining Ihre Hortkinder und überzeugen gleichzeitig die Eltern von der Qualität Ihrer Einrichtung. Ein weiteres Beispiel für die hilfreiche Unterstützung der Rubrik „Hort“ im Bereich der Pädagogik: sofort in die Praxis umsetzbare Tipps, mit denen Sie neue Hortkinder ideal bei der Eingewöhnung begleiten. 

1 2

Motorik fördern bei Kita-Kindern

16.02.2018

Bieten Sie den Kleinkindern im Morgenkreis die Gelegenheit, sich zwischen den Phasen des Ruhigsitzens zu bewegen. So bleiben die Kleinen länger konzentriert. Nutzen Sie dazu das nachfolgende Bewegungsspiel. So fördern Sie gleichzeitig die Grobmotorik, die Körperbeherrschung und das Körperbewusstsein so­ wie die Sprachentwicklung.

So fördern Sie die Motorik der Kita-Kinder

Elternabend: Montessori macht‘s – praktische Ansätze für zu Hause

27.12.2017

Die Montessori-Pädagogik bietet auch für Krippenkinder interessante Ansätze. Ein Grundpfeiler dieser Pädagogik sind z. B. die sogenannten „Übungen des täglichen Lebens“. Dieser Ansatz ist für die Eltern auch in Bezug auf das Leben in der Familie interessant. Mit diesem Elternabend geben Sie den Eltern neue Impulse mit nach Hause und zeigen auf, welche Bedeutungen alltägliche Handlungen für die Entwicklung der Kleinkinder haben. Auf dieser Seite erläutern wir Ihnen, wie Sie die „Übungen des täglichen Lebens“ aus der Montessori-Pädagogik auf einem Elternabend praxisnah vorstellen.

Praktische Montessori-Ansätze für Zuhause

Das Kind in der Wickelsituation – autonom und doch behütet

20.12.2017

Auf dieser Seite lesen Sie, wie wichtig Fürsorge und Autonomie beim Wickeln sind und wie Sie sich in Ihrem Team darüber abstimmen. Nutzen Sie dafür die Übersicht über die 6 Grundprinzipien nach Magda Gerber für einen respektvollen Umgang bei der Wickelsituation. Auf dieser Seite lesen Sie, wie wichtig Fürsorge und Autonomie beim Wickeln sind und wie Sie sich in Ihrem Team darüber abstimmen. Nutzen Sie dafür die Übersicht über die 6 Grundprinzipien nach Magda Gerber für einen respektvollen Umgang bei der Wickelsituation.

So schaffen Sie eine autonome und doch behütete Wickelsituation

Feinmotorik fördern mit dieser Schraubtafel

08.12.2017

In diesem Spiel lernen die Kleinkinder, für unterschiedlich große Schrauben die passende Mutter zu finden. Damit fördern Sie bei den Kindern die Wahrnehmung unterschiedlicher Größen. Wenn sie die Muttern dann aufschrauben, trainiert dies zudem die Geschicklichkeit ihrer Hände und die Feinmotorik.

So fördern Sie die Feinmotorik der Kinder mit Hilfe von Schrauben

Nikolaus im Hort – Ideen für eine gelungene Feier

01.12.2017

„Ach du lieber Nikolaus, lösch uns unsre Fünfen aus, mache lauter Einsen draus, bist ein braver Nikolaus.“ Die Nikolausfeier im Hort unterscheidet sich von der im Kindergarten ganz eklatant. Im Hort müssen Sie es schaffen, die Ansprüche von 6- bis 15-Jährigen unter einen Hut zu bringen.

4 Ideen für eine erfolgreiche Nikolausfeier für Groß und Klein.

So setzen Sie Medien sinnvoll in Ihrer Krippe ein

27.11.2017

Medien und Kleinkinder – diese Kombination ist immer noch ein pädagogisches Reizthema. Sicherlich gehen auch in Ihrem Team die Meinungen zur Mediennutzung der Kleinen weit auseinander. Fest steht: Die Kleinkinder können nicht ganz von dem überbordenden Medienangebot ferngehalten werden, auch wenn viele von Ihnen eine medienfreie Kindheit als pädagogisches Ideal ansehen. Die Realität sieht anders aus.

So nutzen Sie die neuen Medien in der Krippe

In der Vorweihnachtszeit Plätzchen backen mit Kindern

21.11.2017

Plätzchen und andere Leckereien gehören zu der Vorweihnachtszeit einfach dazu, und die meisten Kinder sind mit Feuereifer bei der Sache. Gerade beim Backen können Sie Ihre Kita- und Hortkinder sehr gut mit einbeziehen, um Zutaten abzuwiegen, zusammenzuschütten und zu verühren.

5 einfache und schnelle Rezepte zum Backen in Ihrer Einrichtung.

Komm pack‘ mit an! Aufgabenverteilung und Zuständigkeiten in der Kita-Gruppe

14.11.2017

Kinder brauchen das Gefühl, wichtig zu sein! Geben Sie Kindern die Möglichkeit, einen Beitrag zum sozialen Gefüge ihrer Gruppe zu leisten. Das gelingt Ihnen, indem Sie Aufgaben im Gruppenalltag an bestimmte Kinder verteilen.

So planen Sie die Beteiligung der Kinder im Kita-Alltag.

Werden Sie den unterschiedlichen Schlafbedürfnissen von Kleinkindern gerecht

13.11.2017

Die neuen Kleinkinder werden gerade in Ihrer Kita-Gruppe eingewöhnt. Für diese Kinder ist der Alltag mit so vielen anderen Kleinkindern noch sehr anstrengend. Zudem brauchen jüngere Kleinkinder mehr Schlaf als Ihre Großen. Das zu gewährleisten stellt in Ihrem pädagogischen Alltag eine Herausforderung dar. Denn auch während der Schlafphasen müssen Sie die Aufsichtspflicht gewährleisten. Wie Sie das meistern, zeigen wir Ihnen in diesem Beitrag.

Wie Sie den unterschiedlichen Schlafbedürfnissen der Kinder gerecht werden

So helfen Sie den Schulkindern, Stress zu reduzieren

10.11.2017

Stress kann motivieren und anspornen. Er kann aber auch belasten und krank machen. Der „gute“ Stress – Eustress genannt – stellt sich ein, wenn Sie Freude an einer Sache haben und sie als Herausforderung betrachten können. Der schädliche Disstress entsteht, wenn Sie sich unter Druck und überfordert fühlen. Bei Kindern ist das genauso. Gerade Schulkinder empfinden Stress, weil sie einen Großteil ihres Tagesablaufs durch Schule und Hausaufgaben nicht mehr frei wählen und gestalten können. Dieses betrifft besonders die Erstklässler, die sich auf eine neue Situation einstellen müssen. Oder auch die Kinder, denen für das nächste Schuljahr ein Wechsel auf die weiterführende Schule bevorsteht. Wenn dann auch in der Freizeit noch Anforderungen an das Kind gestellt werden, kann dies das Kind belasten und zu Stress führen, der auf Dauer krank macht.

So reduzieren Sie den Stress bei Schulkindern
1 2

Unsere Produktempfehlungen für Sie
Nein, Danke

Gratis Themenheft "Alltägliches Erkunden"

Als Dankeschön für Ihre Anmeldung zu unserem kostenlosen Newsletter als Sofort-Download!

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis


© 2017 PRO Verlag, Bonn