Aufsichtspflicht (14)


Aufsichtspflicht in der Kita: Mit diesen Tipps sind Sie auf der sicheren Seite

 Die Sonne scheint, raus in den Sandkasten! Und wenn es richtig heiß wird, gern auch ins Schwimmbad. Oder doch lieber auf den schattigen Waldspielplatz? Egal, ob auf dem hauseigenen Spielplatz Ihrer Kita oder beim Ausflug, Sie und Ihre Mitarbeiter sind für die Kinder Ihrer Kita verantwortlich und müssen Ihrer  Aufsichtspflicht jederzeit rechtssicher nachkommen. Doch wo beginnt und wo endet diese?Die Verletzung der Aufsichtspflicht kann schwerwiegende Konsequenzen haben, gehen Sie also kein Risiko ein. Die Rubrik „Aufsichtspflicht“ verschafft Ihnen Rechtssicherheit bei der Aufsichtspflicht in Ihrer Kita: Ob Badeausflug oder Spielplatzstunde, konkrete Handlungsanleitungen und Informationen helfen Ihnen dabei, Ihrer Verantwortung hinsichtlich der Aufsichtspflicht in Ihrer Kita jederzeit optimal nachzukommen. Und Sie und Ihre Mitarbeiter, aber auch die Kinder Ihrer Kita sind stets bestmöglich abgesichert.

1 2

5 Tipps, mit denen Sie Ihrer Fürsorgepflicht im Winter gerecht werden

17.02.2017

Natürlich wollen und sollen Ihre U3-­Kin­der auch in der kalten Jahreszeit draußen spielen. Gleichzeitig ist das Spiel bei Eis und Schnee mit einigen Gefahren verbunden, die Sie und Ihre Kollegen in den Griff bekommen müssen. Das heißt: kritische Situationen erkennen und gemeinsam überlegen, wie man diese in den Griff bekommt. Worauf Sie achten müssen lesen Sie hier. To-Do-Liste: „Sicherheit der U3-Kinder im Winter“

Flüchtlingskinder: Diese Besonderheiten gibt es bei der Beaufsichtigung

04.01.2017

Kind ist nicht gleich Kind. Das ist Ihnen und Ihren Mitarbeiterinnen natürlich klar. Daher orientieren Sie sich bei der Aufsichtsführung auch an der Persönlichkeit und dem individuellen Entwicklungsstand des jeweiligen Kindes. Bei der Beaufsichtigung von Flüchtlingskindern sollten Sie allerdings grundsätzlich einige Besonderheiten berücksichtigen. Diese Punkte sollten Sie beachten wenn Sie Flüchtlingskinder beaufsichtigen

5 Tipps mit denen Kleinstkindern unfallfrei den Winter erleben

13.12.2016

Der offizielle Winteranfang steht vor der Tür. Für Kleinstkinder bedeutet das: Zum ersten Mal im Schnee toben. Mit der Zunge Schneeflocken auffangen. Schnee mit allen Sinnen erleben. Schneebälle rollen lassen. Schnee hochwerfen und sich unter die Schneedusche stellen. Vorsichtig die Balance auf rutschigen und eisigen Flächen halten. Das ist für die Jüngsten in Ihrer Kita enorm spannend und ein tolles Entdeckungs- und Bildungsfeld. So vermeiden Sie Unfälle im Winter

Oma & Opa im Kita-Alltag: Das müssen Sie beachten

04.11.2016

Großeltern, auf die man im Notfall zurückgreifen kann, sind gerade für berufstätige Eltern von Kleinkindern eine echte Stütze. Im Krippen-Alltag sind sie häufig fester Bestandteil als Abholer, Kuchenlieferanten, Vorlese-Oma und auch als Hilfskraft bei Ausflügen. Im diesem Zusammenhang stellen sich Ihnen häufig rechtliche Fragen, die ich Ihnen hier gerne beantworten möchte. Dann können Sie alle Situationen mit Großeltern rechtlich einwandfrei meistern. Oma und Opa in der Kita - Unsere Tipps dazu

Mittagsschlaf in der Kita – wie Sie die Aufsichtspflicht erfüllen

18.04.2016

Das Thema „Mittagsschlaf“ in der Kita ist häufiger Diskussionspunkt zwischen Ihnen und den Eltern. Oftmals wollen die Eltern nicht, dass Kinder einen Mittagsschlaf halten, weil sie dann abends nur unwillig zu Bett gehen. Andere Eltern, insbesondere bei den U3-Kindern, wünschen den Mittagsschlaf vor allem dann, wenn ihr Kind ganztags betreut wird. Wie Sie die Aufsicht in dieser Zeit rechtssicher gestalten, erfahren Sie in diesem Beitrag. Das gilt es bei einem Mittagsschlaf in der Kita zu berücksichtigen

So machen Sie Kita-Räume „U3-Kinder-kompatibel“

11.04.2016

Die Betreuung von Kindern unter 3 Jahren in altersgemischten Gruppen bedeutet faktisch, dass Sie auch in Ihren Gruppenräumen einiges verändern müssen, um für Sicherheit für die Kleinsten zu sorgen und die Räume an deren Bedürfnisse und Entwicklungsstand anzupassen. So schätzen Sie Ihre U3-Kinder

Unfallgefahren auf Abenteuerspielplätzen bei Kita-Ausflügen vermeiden

27.03.2016

Immer nur auf dem Kita-Gelände spielen, das ist Kindern und auch Ihren Mitarbeiterinnen auf Dauer zu langweilig. Gerade im Sommer stehen Ausflüge zu Abenteuerspielplätzen hoch im Kurs. Da Sie als Leitung letztlich die Verantwortung für solche Ausflüge tragen, sollten Sie im Vorfeld abklären, ob Ihr Team auch an alles Wichtige gedacht hat. So vermeiden Sie Unfälle bei Kita-Ausflügen

Kinder unbeaufsichtigt auf dem Gelände? Diese Regeln sollten Sie beachten

25.03.2016

In vielen Kitas dürfen Kinder alleine auf dem Außengelände spielen. In anderen Einrichtungen hingegen gilt dies als absolutes „No-Go“. Sicher haben auch Sie sich schon Gedanken gemacht, was denn nun richtig ist und ob Sie Ihre Aufsichtspflicht verletzen, wenn Sie Kinder unbeaufsich- tigt auf dem Außengelände spielen lassen. Unter diesen Voraussetzungen dürfen Kinder unbeaufsichtigt spielen

Wann und wo beginnt der Dienst? So sorgen Sie für eine einwandfreie Aufsicht

22.01.2016

Jede von Ihnen kennt sie: Mitarbeiterinnen, die immer erst auf den letzten Drücker zur Arbeit kommen. Das ist nicht nur ärgerlich und ein ständiger Konfliktpunkt, sondern auch aufsichtsrechtlich ein Problem. Informieren Sie sich anhand der folgenden Fragen und Antworten, wie Sie dieser Problematik rechtssicher begegnen.   Praxisbeispiel: Lisa Schneider ist ... Dienstzeiten - So sorgen Sie für eine einwandfreie Aufsicht

Kinder mit Handicap? – So sorgen Sie für Sicherheit

04.01.2016

Wenn Sie in Ihrer Einrichtung Kinder mit chronischen Krankheiten oder Behinderungen betreuen, ist häufig besondere Achtsamkeit im Umgang mit diesen notwendig. Denn aufgrund der Krankheit oder Behinderung kann es zu Notfällen kommen, auf die Sie und Ihr Team vorbereitet sein müssen. Informieren Sie sich hier, wie Sie für die notwendige Sicherheit im KiTa- Alltag sorgen – für das betroffene Kind und Ihr Team. Rechtlicher ... So verhindern Sie eine Gefährdung

1 2

Nein, Danke

Gratis Themenheft "Alltägliches Erkunden"

Als Dankeschön für Ihre Anmeldung zu unserem kostenlosen Newsletter als Sofort-Download!

Datenschutz


© 2016 PRO Verlag, Bonn