Krippe (83)


Auf die Kleinsten eingestellt: Pädagogik in der Krippe

Pädagogik in der Krippe stellt Sie und Ihr Team vor besondere Herausforderungen. Denn wo Sprache und Motorik noch am Anfang der Entwicklung stehen, müssen Sie als Betreuung die Bedürfnisse der Kinder unter 3 Jahren oftmals „erspüren“. Das fordert vor allem Geduld, Einfühlungsvermögen, Fürsorge – und Zeit. Und die ist immer Mangelware … Damit Sie und Ihre Kollegen auch dann Zeit für die Pädagogik der Krippenkinder finden, wenn mal wieder alles drunter und drüber geht, hält die Rubrik „Krippe“ kompakte Anleitungen und Informationen für Sie bereit. Hier finden Sie praxiserprobte Hinweise und Werkzeuge etwa zur kleinstkindgerechten Sprachförderung, Raumgestaltung oder optimalen Eingewöhnung. So sparen Sie dort Zeit, wo es möglich ist, und können die Schützlinge Ihrer Krippe optimal betreuen und fördern.

1 2 3 9

Reggio-Pädagogik: Was versteht man unter dieser pädagogischen Richtung?

27.07.2021

Was ist Reggio-Pädagogik? Die Reggio-Pädagogik stammt aus der norditalienischen Stadt Reggio nell‘Emilia. In den 1970er Jahren fand diese pädagogische Richtung ihren Anfang in einer kommunalen Kita. Der Leitgedanke der Reggio-Pädagogik ist ein demokratisches Menschenbild: Es gibt keine Hierarchien und den Kindern wird ein hohes Maß an Kompetenz und Neugierde zugesprochen. ...

Mehr erfahren

Selbstbildung bei Kindern: Unterstützen Sie Lernprozesse der Jüngsten

07.07.2021

Die Auswertung der Beobachtung von Selbstbildungsprozessen dient dazu, die individuellen Interessen des Kindes zu erkennen und entsprechend seiner Lernweise zu fördern. Es ist sinnvoll, mehrere beobachtete Szenen in eine Lerngeschichte zu integrieren, um die sich wiederholenden Verhaltensweisen des Kindes erkennen zu können.

Wie Sie die Lernprozesse der Jüngsten gezielt fördern

So unterstützen Sie die emotionale Entwicklung von Kleinkindern

07.07.2021

Die Kleinkinder in Ihrer Kita zeigen ganz natürliche Emotionen, je nach Alter fällt es ihnen schwer, diese zielgerichtet zu benennen. Eine wichtige Aufgabe ist es, die Kleinkinder darin zu unterstützen, ihre Emotionen zu regulieren. Lesen Sie hier, welche Möglichkeiten Sie haben.

Tipps zur Unterstützung der emotionalen Entwicklung von Kleinkindern

Lustige Kinderspiele für beste Stimmung – so geht´s ganz einfach

01.07.2021

Ein arabisches Sprichwort sagt: „Zwischen Spielen und Lachen werden die Seelen gesund!“ Das klingt nicht nur schön, sondern funktioniert tatsächlich. Und damit auch Ihnen das Lachen dabei nicht vergeht, brauchen Sie keinerlei Vorbereitung oder Material. Also einfach anfangen, loslachen und seelenruhig bleiben.

Lustige Spiele für beste Stimmung ganz ohne Material organisieren

„Lach doch mal!“ 10 goldene Lach-Regeln für einen fröhlichen Alltag

26.06.2021

Eines ist sicher: Wenn Sie über die Tücken des Alltags oder eigene Fehler lachen können, dann wirken Sie nicht nur auf Ihre Mitmenschen sympathischer – Sie fühlen sich auch weniger belastet. Klingt gut, ist aber leichter gesagt als getan?

Mit diesen 10 goldenen Lach-Regeln wird ihr Alltag leicht und fröhlich

Lachyoga-Übungen: Holen Sie Ihr inneres Lachen hervor – und das der Kinder!

31.05.2021

Kein Witz – Lachyoga wird international in über 1.300 Lachclubs praktiziert. Holen Sie diese spezielle Yoga-Form jetzt auch in Ihre Kita! Entwickelt wurde sie 1995 vom indischen Allgemeinmediziner Madan Kataria. Dessen Ziel war es, Stresserscheinungen, die für viele Krankheiten verantwortlich sind, einzudämmen.

Hier geht es zu den Lachyoga-Übungen

Musizieren im Kindergarten: „Das ist Musik in meinen Ohren“ – Kinder erforschen Klänge

31.05.2021

Selten gibt es Kinder, die keine Freude an der Musik, am eigenen Musizieren und am Erforschen der Instrumente haben. Musik kann im Kita-Alltag einfach mit eingebaut werden - so beeinflussen Sie die musikalische Erziehung der Kleinkinder positiv und nachhaltig.

Heute ist Welt-Musiktag: Mit unseren Tipps gestalten Sie den Kita-Alltag musikalisch abwechslungsreich.

In 6 Schritten zu einer gelungenen Eingewöhnung in Kita & Krippe

31.05.2021

Wenn Eltern ihre Kinder in die Kita geben ist dies in den meisten Fällen das erste Mal, dass sie aus dem familiären Umfeld in eine Bildungseinrichtung wie die Kita wechseln. Gleichzeitig ist die Eingewöhnungszeit für die meisten Kinder und ihre Eltern die erste längerfristige Trennungserfahrung. Deshalb ist sie besonders bedeutsam und für viele Kinder und Eltern mit Ängsten verbunden. Kinder müssen diese Trennung bewältigen, neue Beziehungen knüpfen und sich in einer anderen Umgebung mit unbekannten Erwachsenen und Kindern arrangieren.

6 Tipps für eine gelungene Eingewöhnung

7 Entspannungsübungen für Kleinstkinder

28.05.2021

„Erst wenn der Körper entspannt ist, kann die Seele nachfolgen“ – diese Weisheit stammt von dem chinesischen Philosophen Konfuzius. In Zeiten, in denen Kleinstkinder mit Wellen von unkontrollierten Gefühlen und Anspannung zu kämpfen haben, ist Entspannung besonders wichtig. Die folgenden 7 Tipps unterstützen Sie dabei, den Alltag in der Gruppe zu entschleunigen und Kleinstkindern unterschiedliche Entspannungsmöglichkeiten anzubieten.

So sorgen Sie für Enspannung in Kita & Krippe

Entspannungsraum einrichten: die richtigen Impulse für Kinder setzen

27.05.2021

Kinder verbringen viele Stunden des Tages in der Kita. Nicht selten sind sie dort täglich mehr als 10 Stunden. In kaum einer Kita gibt es genügend Ruhe-, Rückzugs- oder Entspannungsmöglichkeiten für die Kinder. Lesen Sie hier, wie positiv das Konzept eines Entspannungsraumes auf die Kinder wirken kann.

Warum Sie unbedingt einen Entspannungsraum einrichten sollten
1 2 3 9

Unsere Produktempfehlungen für Sie
Nein, Danke

Gratis Themenheft "Alltägliches Erkunden"

Als Dankeschön für Ihre Anmeldung zu unserem kostenlosen Newsletter als Sofort-Download!

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis


© 2019 Verlag PRO Kita, Bonn