Soziales & emotionales Lernen (19)


Unterstützen Sie das soziale und emotionale Lernen der Kinder im Kindergarten

 Kinder müssen im Laufe ihrer Entwicklung vieles lernen – auch in Bezug auf Soziales und Emotionen. Denn um Teil der Gesellschaft zu werden, ist es unabdingbar, dass Kinder sich selbst und die eigenen Fähigkeiten entdecken und lernen, wie das soziale Miteinander funktioniert. Und Sie wissen: Schon in der Kita bestimmen Regeln und Pflichten den Umgang der Kita-Kinder mit sich selbst und anderen.Damit Sie die Kinder in Ihrem Kindergarten im Bereich des sozialen und emotionalen Lernens so gut wie möglich fördern können, hält die Rubrik „Soziales & emotionales Lernen“ zahlreiche Hinweise und Ideen zu diesem Thema für Sie bereit. Etwa kleine Experimente, mit denen Kinder lernen, gemeinsam Herausforderungen zu meistern, oder einfach durchzuführende Angebote zur Wahrnehmungsschulung oder Identitätsfindung. So entdecken die Kinder spielerisch sich selbst und ihr Gegenüber und verinnerlichen Werte und Normen für ein soziales Miteinander.

1 2

Ab in den Wald! Erlebnispädagogik für Kinder

19.07.2017

Waldtage sind ein bleibendes und ganz besonderes Erlebnis für die Kinder Ihrer Kita. Lesen Sie hier, wie die Waldtage auch in Ihrer Kita gelingen. Mehr erfahren

3 Schritte, mit denen Sie aggressive Kinder in den Griff bekommen

12.07.2017

Kinder, die in ihrer sozialen Kompetenz Defizite haben und darum gestärkt werden müssen, gehören zum Kita-Alltag. Gelegentlich zeigen Kinder sogar ein ausgeprägt aggressives Verhalten oder leiden sogar an einer sozialen Störung. Mehr erfahren

Wie Schulkinder die hausaufgabenfreie Zeit für positive Gedanken nutzen

11.07.2017

In einigen Bundesländern sind schon Sommerferien, die anderen stehen kurz davor. Dies ist immer eine sehr erholsame Zeit mit keinen bzw. wenigen Hausaufgaben. Nutzen Sie diesen Zeitraum um mit den Schulkindern das positive Denken zu üben. Denn sicherlich kennen Sie auch viele negative Aussagen und Gründe, warum ein Kind nicht mit den Hausaufgaben beginnen kann. Mit solchen negativen Aussagen rauben sich die Schulkinder selbst Kraft und Motivation. Es entsteht Frust. Hier geht es zu den positiven Gedanken für Schulkinder

4 kinder-leichte Übungen für eine bessere Konzentration

10.07.2017

Kinder mit Konzentrationsschwierigkeiten fallen in jeder Kita schnell auf: Sie sind sprunghaft, ihre Augen schweifen unruhig umher und den Blickkontakt zu halten, fällt ihnen schwer. Lesen Sie hier, wie Sie Kindern mit Konzentrationsdefiziten helfen, sich besser zu sammeln. Diese 4 Übungen sind (kinder)leicht, aber wirkungsvoll. Hier finden Sie Übungen für mehr Konzentration bei Kita-Kindern

Beziehen Sie die Kuscheltiere in den Kita-Alltag ein

21.06.2017

Marie und ihr Kuscheltier Pauli sind unzertrennlich. Pauli steht morgens mit ihr auf und begleitet sie überall hin: in die Kita, zum Mittagsschlaf, zum Essen, wo er geduldig wartet, bis sie fertig ist, oder sogar zum Toilettengang, bei dem er auf dem Boden vor dem WC liegt. Pauli ist zum Liebhaben, zum Kuscheln, zum Trösten und zum Schutzspenden da. So beziehen Sie Kuscheltiere in den Tagesablauf ein

Kinder, die alles besser wissen – so gehen Sie fair mit ihnen um

17.05.2017

In jeder Kita gibt es Kinder, die zu allem und jedem ihren eigenen Kommentar geben. Unabhängig davon, ob der Erzieher oder ein anderes Kind etwas macht, kommt prompt der belehrende Kommentar des Kindes. Solche Kinder machen sich oft bei Erziehern und auch bei Kindern unbeliebt. Wie Sie fair und geduldig mit solchen Kindern umgehen

Stärken Sie Ihre Kinder durch Konferenzen

03.05.2017

Mitbestimmung und Partizipation lernen Kinder vor allem in Kitas, in denen regelmäßig Kinderkonferenzen durchgeführt und Kinder bewusst in Entscheidungsprozesse mit einbezogen werden. Lesen Sie hier, wie die Kinder Ihrer Kita durch Kinderkonferenzen in ihrem Selbstbewusstsein gestärkt werden. Zum Muster: Regeln für Kinderkonferenzen

Diese Anti-Aggressionsspiele helfen, Wut und Frust abzubauen

03.04.2017

In jeder Kita gibt es sie: Kinder, die häufiger als andere in Streit geraten und die Konflikte mit Fäusten austragen. Solche Kinder haben es nicht gelernt, über ihre eigenen Bedürfnisse zu sprechen. Bereits das Einschätzen eigener Emotionen, wie Wut, Trauer und Frustration, fällt diesen Kindern enorm schwer. Für Sie als Erzieher ist das keine einfache Situation. Zu den 4 Anti-Aggressionsspielen

Ostern: So vermitteln Sie Kindern das Fest

27.03.2017

Ostern zählt zu den großen christlichen Festen, obwohl es in der allgemeinen Wahrnehmung hinter Weihnachten zurückfällt. An Ostern feiern die Christen die Auferstehung Jesu von den Toten. Wenn es schon den Erwachsenen schwer fällt, diese Glaubensaussage von der Auferstehung anzunehmen, wie kann es Ihnen dann gelingen, das, was wir an Ostern feiern, kindgerecht zu beschreiben? Darum feiern wir Ostern

Mit diesen Ideen fördern Sie die Selbstständigkeit Ihrer Kleinkinder

28.12.2016

Hier lesen Sie Tipps, wie Sie die Entwicklungsunterschiede der Kleinkinder in Bezug auf ihre Selbstständigkeit im Blick behalten. Sie finden auch Beispiele für die Förderung der Selbstständigkeit im Krippenalltag. Tipps zur Förderung der Selbstständigkeit bei Kleinkindern

1 2

Nein, Danke

Gratis Themenheft "Alltägliches Erkunden"

Als Dankeschön für Ihre Anmeldung zu unserem kostenlosen Newsletter als Sofort-Download!

Datenschutz


© 2017 PRO Verlag, Bonn