Blog - Ein traditionelle Kreisspiel: „Bello, Bello, dein Knochen ist weg!“


24.11.2016
Verlag PROKita - für Kita-Leiterinnen und Erzieherinnen

Dieses traditionelle Kreisspiel haben vielleicht schon die Eltern Ihrer Kita-Kinder gerne gespielt: Hier muss ein Kind als „Bello, der Hund“ herausfinden, wer seinen Knochen geklaut hat.

 

Das wird gebraucht:

  • 1 Decke
  • 1 Baustein
  • Sitzkreis

 

So wird’s gemacht:

Trefft euch mit den Kindern zu einem Sitzkreis auf dem Boden. In die Mitte des Kreises legt ihr eine Decke. Nun wird ein Kind ausgewählt, das den Hund „Bello“ spielt. Dieses Kind legt sich auf die Decke. Vor das Kind wird der Baustein als „Knochen“ gelegt. Dann  schließt das Kind die Augen. Der Hund „Bello“ schläft.

Deutet auf ein anderes Kind im Kreis. Dieses versucht aufzustehen, ohne ein Geräusch zu machen. Es schleicht leise zu „Bello“ und stibitzt möglichst lautlos den „Knochen“. Damit setzt es sich wieder auf seinen Platz. Jetzt nehmen alle Kinder ihre Hände auf den Rücken. Sie rufen „Bello, Bello, dein Knochen ist weg!“

Das Kind in der Mitte öffnet die Augen. Es krabbelt als Hund „Bello“ reihum. Dabei bleibt es immer wieder vor einem Kind stehen, von dem es vermutet, dass es den Knochen hat. „Bello“ bellt vor dem Kind. Dieses Kind nimmt dann seine Hände nach vorne und zeigt sie dem Hund. Sind die Hände leer, krabbelt „Bello“ zum nächsten Kind. „Bello“ hat 3 Versuche, den Knochen zu finden. Hat er Erfolg, ist das Kind mit dem Knochen in der nächsten Runde der Hund „Bello“. Hat er keinen Erfolg, wird eine weitere Runde mit dem gleichen Hund „Bello“ gespielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn