Blog - Karnevals-Bastelei: Phantasievolle Masken aus Papptellern


11.02.2017
verschiedene Masken

Wie wäre es, wenn ihr zusammen mit den Kindern aus ganz normalen Papptellern tolle Karnevalsmasken bastelt?
Der Phantasie sind hier mal wieder keine Grenzen gesetzt..

Das braucht ihr:

  • 1 Pappteller pro Kind
  • farbiges Tonpapier
  • Bunt- und Filzstifte
  • Wasserfarben
  • Glitter und Gummibänder

So geht’s:

Überlegt zuerst mit den Kindern zusammen in welches Tier, Fabelwesen oder in welche Person sie sich verwandeln wollen.

Ausgeschnittene Kopfform

 

Helft ihnen dann, die Kopfform der ausgewälten Figur auf dem Pappteller vorzuzeichnen und auszuschneiden.
Alles, was über den „Tellerrand“ hinausgeht (z.B. Mickymaus- Ohren, Prinzessinen- Krone, Räuber- Hut…)
können aus der Tonpappe ausgeschnitten und später angeklebt werden.

 

 

 

Aus- und Anmalen des GesichtesJetzt können die Kinder ihre Masken nach Lust und Laune zu bemalen.
Achtet darauf, dass Abstand und Größe der Augen sich zum Ausschneiden von „Gucklöchern“ eignen!!

 

 

 

 

Ausschneiden der AugenHelft den Kindern dabei, die Augen so auszuschneiden, dass sie hindurchgucken können.

 

 

 

 

Stecht zum Schluss zwei gegenüberliegende Löcher in die seitlichen Ränder der Masken,  zieht ein Gummiband durch und fixiert es mit Knoten.

eine Gruppe Erwachsener trägt TiermaskenJetzt kann der Verkleidungsspaß losgehen!!!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn