Weihnachtliche Rätsel und Reime für Kita-Kinder


02.12.2016

Die folgenden Rätsel können Sie zwischendurch einsetzen. Rätseln und reimen bereitet den Kita-Kindern viel Spaß. Die Vorweihnachtszeit wird für die Kinder kurzweiliger und zugleich wird die phonologische Bewusstheit geübt und der Wortschatz gefestigt.

 

 

Reime und Rätsel für die Kita

Am 6. Dezember kommt in unser Haus,
der gute alte …

(Nikolaus)

Ein Weihnachtswichtel kommt über den Markt gelaufen,
er möchte für dich einen wunderschönen Weihnachtsbaum …
(kaufen)

Lichter, Kugeln, Weihnachtsglanz,
unterm Baum machen die Kinder einen…
(Tanz)

Wunderschöne Weihnachtszeit,
du bringst uns Spaß und …
(Fröhlichkeit)

Der Nikolaus an alle denkt,
jedes Kind wird von ihm …
(beschenkt)

Tannenduft, Kugeln und Lichter,
vor Weihnachten strahlen viele …
(Gesichter)

Worin transportiert der Nikolaus seine Geschenke?
(in einem Sack)

Was backen wir zu Weihnachten?
(Plätzchen)

Wie heißen die 4 Wochen vor Weihnachten?
(Adventszeit)

 

Weitere Reime für die Kita:

Sprachförderung durch Sprachspaß mit Quatschreimen


Das sagen unsere Leser

Ich bin von „Fördern & gestalten in der Kita“ begeistert. Der Dienst ist für mich eine riesen Arbeitserleichterung.

Frauke Schmidt, Flensburg


Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Warum Sinneswahrnehmungen bei Kindern der Sprachentwicklung guttun

25. Juni 2018

Damit Kinder eine Sprache lernen, sind viele sinnliche Erfahrungen notwendig. Dabei ist nicht nur die akustische Wahrnehmung von Bedeutung, sondern alle Sinne in ihrer Gesamtheit und im Zusammenspiel sind beteiligt. Hier erfahren...

Wie Sinneswahrnehmungen der Sprachentwicklung nutzen

Sprachförderung für Kinder mit Migrationshintergrund

2. März 2016

Sprachförderung ohne Worte – bei Kindern mit Migrationshintergrund kann dies der richtige Weg sein. Doch Sprachförderung geschieht nicht ausschließlich verbal. Sie strecken am Morgen den Kindern die Hand zur Begrüßung...

Diese 4 Übungen unterstützen Sie bei der Sprachförderung

Sprechen lernen: So fördern Sie den Spracherwerb der Kinder im Alltag

15. August 2016

Leni ist 8 Monate alt und liegt lautierend auf ihrer Krabbeldecke. Der 2 Jahre alte Max läuft Ihnen hinterher, um Ihnen zu erzählen, wie er mit seinem Vater den Rasen gemäht hat. Auch der 18 Monate alte Pepe möchte sich...

Diese Tipps helfen Ihnen den Spracherwerb zu fördern


Nein, Danke


© 2017 PRO Verlag, Bonn