Blog - Buchstabenspiel: Kinder erfahren Buchstaben mit ihrem eigenen Körper


25.05.2018

Kinder lernen am besten über die Sinne und durch Bewegung. Mit diesem einfachen Buchstabenspiel können sie erfahren, wie es sich anfühlt, so rund wie ein O oder so gerade wie ein I zu sein. Diese körperliche Erfahrung wird die Kinder nachhaltig prägen. Das geht ganz spontan und Sie brauchen hierzu noch nicht einmal Material. Und ganz nebenbei wird auch noch das Sozialverhalten gefördert.

So wird das Buchstabenspiel durchgeführt:

Dieses Buchstabenspiel ist auch für jüngere Kinder geeignet, da es hier darum geht, die Buchstaben mit dem eigenen Körper nachzustellen. Fragen Sie die Kinder, welchen Buchstaben sie kennen. Vielleicht weiß das ein oder andere Kind auch schon, wie dieser aussieht. Dann können die Kinder ihn auch schon mit dem eigenen Körper nachstellen und dabei ihre Fantasie und Kreativität spielen lassen.

Bei einem K stellt sich das Kind z. B. aufrecht hin, streckt die Arme schräg nach oben und ein Bein schräg vom Körper weg. Manche Buchstaben können auch nur mit mehreren Kindern und/oder im Liegen dargestellt werden.

Mein Tipp: Fotografieren Sie die dargestellten Buchstaben. Mit den Bildern können die Kinder Wörter legen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn