Blog - Ein Domino zum Selbermachen mit Blumen und Farben


29.07.2015

Domino gehört zu den besonders beliebten, traditionellen Tischspielen. So ein Domino-Spiel könnt ihr auch mit den Kindern selber machen. Ihr braucht dazu einige ansprechende farbige Sommermotive, z. B. Blumen und etwas Bastelmaterial. Schon kann das Spiel beginnen.

 

Das wird gebraucht:

  • 20 Kärtchen als Karton ca. 4cm x 10cm
  • Digitalkamera
  • Farbstifte
  • Schere
  • Kleber
  • selbstklebende Transparentfolie

 

So wird’s gemacht:

Geht mit den Kindern auf Motivsuche im Garten oder Park. Macht Fotos von Blumen, Blüten, Blättern, Baumrinden usw. Wichtig ist, dass jedes Motiv eine andere Farbe hat. Anschließend lasst die Fotos ausdrucken. Schneidet mit den Kindern die Bilder so zu, dass der Fotoausschnitt auf die Hälfte der Kärtchen passt. Klebt die Fotoausschnitte mit den Blumen- und Naturmotiven auf eine Seite der Kärtchen. Die andere Hälfte wird mit einer Farbe ausgemalt. Diese Farbe sollte auf einem der anderen Fotomotiven vorkommen. Fertig sind die Dominokarten. Nun überzieht die Karten noch mit selbstklebender Transparentfolie.

 

No Banner to display

 

Dann kann Domino gespielt werden: An jedes Kind werden 5 Karten verteilt. Alle anderen kommen auf einen Stapel in die Mitte. Ein Kind beginnt, eine Karte auf den Tisch zu legen. Das nächste Kind versucht, eine seiner Karten anzulegen. Dabei werden Farbseiten an Bildseiten gelegt. Die Farben müssen jeweils übereinstimmen. Kann das Kind nicht anlegen, zieht es eine Karte vom Stapel. Dann ist das nächste Kind an der Reihe. Gewonnen hat das Kind, das als erstes seine ganzen Karten anlegen konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn