Blog - Ein Tierhotel eröffnen


13.05.2017
Biene bestäubt Blume

Sehen Sie sich auf Ihrem Aussengelände um: Können Sie Totholz entdecken – also verrottende Äste oder einen Baumstamm? Dann gehen Sie dort mit den Kindern auf Tiersuche – Sie werden eine überraschende Vielfalt aufspüren. Wenn Sie kein Totholz entdecken, dann richten Sie mit den Kindern ein Tierhotel ein.

 

Das wird gebraucht:

  • altes Holz, Schnittgut, Äste, Holzscheite
  • etwas trockenes Laub
  • Wildblumensamen

So wird´s gemacht
Sucht auf eurem Aussengelände einen ruhigen Platz. Dort können die Kinder das Holz aufbeigen und zwischen die Äste und Scheite etwas Laub stopfen. Wenn noch ausreichend Platz zur Verfügung ist, können die Kinder um die Holzbeige herum noch Wildblumen säen, deren Blütennektar zusätzlich Insekten und Schmetterlinge anzieht.

Und schon ist euer Tierhotel eröffnet. Ihr müsst sicher nicht lange warten, bis die ersten Gäste einziehen: Igel, Insekten, Spinnen, Schnecken oder Asseln. Diese ziehen dann Vögel an.

So gibt es schnell eine Menge Natur zu beobachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn