Blog - Ein Zengarten im Sandkasten


10.08.2015

In Japan hat Meditation eine lange Tradition. Von dort kommen auch die sogenannten Zengärten. Das sind Trockenlandschaften aus Kies oder Sand, in denen mit einer Harke Muster eingearbeitet werden. Solch ein meditatives Erlebnis können Sie den Kindern auch im Sandkasten der Kita ermöglichen.

Das wird gebraucht:

  • Kinderharke
  • Sandschaufel
  • mehrere Kämme mit unterschiedlichen Zinken

So wird’s gemacht:

Die Kinder ebnen zuerst eine Stelle im Sandkasten mit Hilfe einer Schaufel. Nun können sie mit unterschiedlichen Geräten loslegen: Mit Harke oder Kämmen ziehen die Kinder langsam und konzentriert verschiedene Muster in den Sand: Wellen, Kreuze usw. Sind die Kinder mit dem Mustern zufrieden, nehmt ihr euch Zeit, gemeinsam die entstandene Landschaft zu betrachten. Wenn die Kinder wollen, können sie ihre Muster noch mit Steinen verschönern und schließlich in einem Foto festhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn