Blog - Fördern Sie Selbstwahrnehmung mit einem originellen Körperpuzzle


02.09.2016
Basteltipps für die Kita

„Das bin ich und das gehört alles zu mir!“ – Zu dieser Erkenntnis bezüglich Selbstwahrnehmung müssen Kita-Kinder erst gelangen. Das könnt ihr fördern, indem ihr den Kindern spielerisch einen Weg dazu ermöglichen. Eine schöne Variante ist ein selbst gemachtes Körperpuzzle.

 

Das wird gebraucht:

  • 1 großen Papierbogen, z. B. aus weißer Tapetenrolle, pro Kind
  • Stifte
  • Schere
  • 1 Schuhkarton pro Kind
  • evtl. Tonpapierreste
  • Kleber

 

So wird’s gemacht:

Ladet die Kinder ein, sich paarweise zusammenzufinden. Breitet für jedes Paar 2 Papierbögen auf dem Boden aus. Die Kinder einigen sich, welches von den beiden sich zuerst auf das Papier legt und welches die Rolle des Zeichners übernimmt. Dieses Kind fährt mit einem Stift die Körperumrisse des anderen Kindes nach. Dann werden die Rollen getauscht. Anschließend schneidet jedes Kind seine Körperumrisse aus Papier aus.

Das lebensgroße Abbild kann jedes Kind noch individuell bemalen. Am Schluss darf das Kind sein Körperbild in unterschiedlich viele Teile zerschneiden. Jetzt ist ein Körperpuzzle entstanden. Dieses kann das Kind nun immer wieder zur Hand nehmen und alleine oder mit Hilfe zusammensetzen. So wird spielerisch Selbstwahrnehmung und Selbstbewusstsein gefördert. Tipp: Wenn das Kind es möchte, kann es einen Schuhkarton mit Tonpapierreste verschönern und darin seine Körperpuzzle-Teile aufbewahren.

No Banner to display

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn