Blog - Verbogener Stift im Wasserglas: Ein Experiment


05.08.2016
Verlag PROKita - für Kita-Leiterinnen und Erzieherinnen

Wasser eignet sich an warmen Sommertagen nicht nur zum Planschen, sondern auch zum Experimentieren. Mit diesem Experiment bringt ihr den Kindern Lichtbrechung nahe und sie zum Staunen. Hier wird ein Stift anscheinend verbogen, sobald er in ein Wasserglas gestellt wird.

Das wird gebraucht:

  • 1 durchsichtiges Wasserglas
  • Wasser
  • Bleistift oder Buntstift

 

So wird’s gemacht:

Befüllt mit den Kindern das Wasserglas bis zu 2/3 mit Wasser. Dann darf jedes Kind ausprobieren. Wenn sie den Stift schräg in das mit Wasser befüllte Glas stellen, sieht es von der Seite betrachtet aus, als wäre der Stift verbogen.

Erklärung: Der Lichtstrahl in unserem Umfeld wird „verbogen“, wenn er von einem Material auf ein anderes fällt. Zuerst zeigt uns das Licht den Stift, der von Luft umgeben ist. Ein Teil des Stiftes steckt im Wasser. Hier verändert sich durch das andere Material die Richtung des Lichtstrahls. Das lässt uns den Stift „verbogen“ wahrnehmen. In Wirklichkeit ist die Lichtbrechung dafür verantwortlich.

No Banner to display

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn