Blog - Vorgemacht und andersherum nachgemacht


15.04.2016
Kita-Kinder im Spielkreis

Dieses Bewegungsspiel macht Spaß, fördert die Koordinationsfähigkeit und bringt Kindern die Richtungen rechts und links näher. Wenn es draußen bereits frühlingswarm ist, könnt ihr das Spiel mit den Kindern im Garten spielen. Ansonsten ist es auch ein geeignetes Spiel für den Bewegungsraum.

So wird’s gemacht:

Die Kinder finden sich paarweise zusammen. Ihr legt fest, wer damit anfängt, Bewegungen vorzumachen. Das andere Kind bekommt die Rolle des „Nachahmers“. Doch hier ist es nicht gefordert, die Bewegungen genau so nachzumachen. Im Gegenteil: Das nachahmende Kind macht alles genau umgekehrt nach. Beim ersten Durchgang könnt ihr die Kinder inspirieren, indem ihr einige Bewegungen zur Auswahl selbst vormacht. Anschließend überlegen sich die Kinder selbst weitere Bewegungen. Beispiele für Bewegungen und umgekehrte Nachahmung:

  • auf dem rechten Bein hüpfen – auf dem linken Bein hüpfen
  • den rechten Arm in die Höhe strecken – den linken Arm in die Höhe strecken
  • ganz langsam schleichen – schnell laufen
  • sich ganz klein machen – sich ganz hoch strecken

Viel Spaß und viele lustige weitere Ideen!

No Banner to display

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn