So setzen Sie Ihre Prioritäten richtig


29.10.2013
Share Button

Sie haben sich einen Plan gemacht und wissen genau, was Sie heute noch alles erledigen müssen. Doch ein Blick auf die Uhr zeigt Ihnen: Das können Sie so nicht schaffen, denn die Zeit dazu ist viel zu knapp. Jetzt heißt es Prioritäten setzen. Nehmen Sie sich kurz Zeit, um mit den folgenden Fragen Ihre Aufgaben einzuteilen und schließlich mit neuem Elan die verbleibenden, dringenden Aufgaben noch heute zu schaffen!

Ihre Fragen, um Prioritäten bei Ihren Aufgaben zu setzen:

  • Welche Aktivitäten kann ich streichen?
  • Bei welchen Terminen kann ich mich rausnehmen?
  • Welche Termine kann ich verschieben oder absagen?
  • Welche Gespräche lassen sich evtl. delegieren oder kürzen?
  • Welche Telefonate oder Briefe können auch morgen noch erledigt werden?
  • Wer kann mich bei welchen Aufgaben unterstützen?
Share Button

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

So bleiben Sie als Erzieherin gelassen

22. Februar 2017

5 Tipps, wie Sie als Erzieherin auch in stressigen Situationen gelassen bleiben Hektik und unvorhergesehene Situationen sorgen schnell für Stress: Da macht ein Kind sich beim Händewaschen komplett nass und muss umgezogen werden.... 5 Tipps damit Sie Ihre Gelassenheit nicht verlieren

Mit der ABC-Methode finden Sie gute Lösungen gegen Stress

17. November 2017

Das neue Kita-Jahr hat zwar gerade erst begonnen, aber Sie fühlen sich schon wieder gestresst: Zwei Kolleginnen sind krank und müssen vertreten werden. Die Eingewöhnungen der neuen Kinder waren auch anstrengend und so viele... Mit dieser ABC-Methode finden Sie ganz leicht gute Lösungen gegen den Stress.

Finden Sie Ihre eigenen Ziele und richten Sie Ihr Handeln aus

20. September 2017

Als Leitung sind Sie irgendwie alles. Und jede Rolle birgt andere Inhalte und Aufgaben für Sie. Was genau aber wollen Sie dabei? Wollen Sie mehr Respekt für sich als Leitung? Wollen Sie mehr Freund sein? Hier finden Sie eine... Hier finden Sie eine Anleitung, wie Sie Ihre eigenen Ziele herausfinden können.



© 2017 PRO Verlag, Bonn