Blog - Gut getarnt! So entdecken Kinder, wie sich Tiere verstecken


15.01.2014
Ein Reh im Wald

Am besten lernen Kinder, wenn sie selbst eine Erfahrung machen können. Macht mit den Kindern eine kleine Entdeckungstour durch den Wald. Dort sind die Tiere meist nicht zu erkennen, weil sie sich durch ihre Tarnung gut versteckt haben. Das können Kinder mit einfachen Gegenständen nachstellen und selbst erleben.

 

Das wird gebraucht:

  • braune Gegenstände aus dem Alltag, z. B. Korken, naturbelassener Buntstift, Kochlöffel aus Holz usw.
  • bunte Gegenstände aus der Kita, z. B. bunte Bausteine, Tuch, farbiger Plastiklöffel

 

No Banner to display

 

So wird’s gemacht:

Macht mit den Kindern einen kleine winterliche Exkursion in den Wald. Dort überlegt ihr gemeinsam, warum Waldtiere meist ein braunes oder rötliches Fell haben. Erklärt den Kindern, dass dies die Tarnung der Tiere ist. Das können die Kinder nun selbst ausprobieren. 2 Kinder legen alle mitgebrachten Alltags- und Kita-Dinge auf einer vorher verabredeten Stelle von ca. 4 qm aus. Die anderen Kinder drehen sich in der Zeit um.

Sind die „Verstecker“ fertig, dürfen sich alle Kinder umdrehen. Welche Gegenstände entdecken die Kinder als erstes? Warum? Sprecht mit den Kindern über ihre Erfahrungen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


© 2017 PRO Verlag, Bonn