Neue Artikel für Sie

Wie Sie Ihre Qualitätsstandards für Ihr Kita-Marketing einsetzen

28.07.2017

Unbestritten wird in Ihrer Kita tagtäglich sehr gute Arbeit geleistet. Sie planen, strukturieren, organisieren – und das immer wieder auf höchstem Niveau. Was davon transportieren Sie jedoch an Ihr Umfeld? Wer weiß, wie qualitativ hochwertig Sie innerhalb Ihrer Räumlichkeiten arbeiten? Es wird höchste Zeit, dass Sie mit dem Qualitätsbegriff werben. Wie Ihnen das einfach und effektiv gelingen kann, erfahren Sie in diesem Beitrag. So werben Sie mit Ihrer Qualität

Einarbeitung von neuen Mitarbeitern – zeitsparend und effektiv

27.07.2017

Nach den Sommerferien ist es so weit: Neue Mitarbeiter kommen in die Kita und treten ihren Dienst an. Die Einarbeitungszeit beginnt. Als Leitung können Sie einiges dazu beitragen, dass die Einarbeitungszeit effektiv verläuft. Lesen Sie hier, wie Sie dabei zeitsparend handeln.

Mitarbeiter professionell und nachhaltig motivieren

26.07.2017

Motivierte Mitarbeiter sind das A und O in jeder Kita. Als Kita-Leitung ist es Ihre Aufgaben, Ihre Mitarbeiter langfristig zu motivieren, damit sie mit Freude arbeiten. Lesen Sie hier, wie Sie die Motivation erhalten können. Mehr erfahren


Gratis-Downloads

Arbeitshilfen, Checklisten und Mustervorlagen, die Sie wirklich in Ihrem Kita-Alltag unterstützen!


Ihr persönlicher Ratgeber

Viele Tipps und Hilfestellungen für Ihren Arbeitsalltag.

Befragen Sie die Eltern, welche Aktionen sie sich wünschen

24.07.2017

Seit 10 Jahren gibt es bei Ihnen zum Abschluss des Kita-Jahres einen Fahrradausflug mit den Eltern und Kindern. Seit 3 Jahren allerdings melden sich immer weniger Familien dafür an. Dafür stellen Sie fest, dass sich die Eltern immer häufiger abends auf dem Spielplatz verabreden, um miteinander ins Gespräch zu kommen. Die mangelnde Resonanz bei Ihren Aktionen kann durchaus daran liegen, dass diese nicht mehr den Wünschen oder Bedürfnissen der Eltern entsprechen. Gehen Sie dieser Frage nach und stellen Sie mit einer Umfrage fest, was sich die Eltern wirklich wünschen. Anleitung zur Eltern-Umfrage entdecken

So verschaffen Sie sich Gehör mit Regelungen und Vorgaben

21.07.2017

Es ist Montagmorgen, 8:00 Uhr. Ihre Mitarbeiterin Frau Ötz kommt zu Ihnen und teilt Ihnen mit, dass ihre Kollegin Frau Volz sich per SMS bei ihr krankgemeldet hat. Bei Ihnen als Leitung kam diese Meldung nicht an. Sie ärgern sich, da Sie schon oft den genauen Ablauf von Krankmeldungen an das Team weitergegeben haben. So regeln Sie Krankmeldungen der Mitarbeiter in Ihrer Kita

Mutterschutzgesetz: Diese Neuerungen gelten ab dem 01.01.2018

20.07.2017

Lange waren die Neuerungen im Mutterschutzgesetz (MuSchG) angekündigt. Das Gesetz sollte eigentlich schon seit einem halben Jahr in Kraft sein. Doch das Gesetzgebungsverfahren hat sich verzögert. Dennoch ist es dem Bundestag gelungen, es noch vor der Bundestagswahl zu verabschieden. In Kraft treten die Neuregelungen erst zum 01.01.2018. Informieren Sie sich bereits jetzt im Überblick, was da an Neuem als Leitung auf Sie zukommt. Zu den Neuerungen im Mutterschutzgesetz



Das sagen unsere Leser

Unsere AWO Kita-Einrichtung ist schwerpunktmäßig auf 0- bis 3-Jährige ausgerichtet, und für uns ist „Kinder unter 3 in Kita & Krippe“ die perfekte Unterstützung: Obwohl wir seit über 30 Jahren mit Kindern unter 3 arbeiten, sind wir dankbar für all die neuen Anregungen und die praxisorientierten Angebote aus „Kinder unter 3 in Kita & Krippe“. Gerade im Bereich Entwicklungspsychologie hat sich so viel getan, dass es wunderbar passt, hier immer topaktuell informiert zu sein. „Kinder unter 3 in Kita & Krippe“ ist eine tolle Sache!

Christel Kamprath, AWO Kita Rotkäppchen, Allstedt

Die knappe Personalsituation ist schon erdrückend. Dazu kommt auch noch, dass die Ausbildung heutzutage viel zu lange dauert. Und genormt ist sie auch nicht. Jedes Bundesland macht das doch für sich. Da weiß keiner genau Bescheid was läuft. „Kita-Leitung in der Praxis“ hilft uns da schon in vielen Situationen weiter. Gerne nutze ich die pädagogischen Tipps. Auch meine Kolleginnen freuen sich immer über die Ratschläge von Frau Lachnit.

Anja Schmidt, Hennef


© 2017 PRO Verlag, Bonn