Experiment für Kinder: Warum wird zum Teekochen heißes Wasser verwendet?


16.09.2016

Warum verwenden wir immer heißes Wasser, um den Tee ziehen zu lassen? Selbst bei Eistee wird kochendes Wasser verwendet. Mit diesem spannendem Experiment für die Kita können die Kinder das herausfinden.

 

Das wird für das Tee-Experiment mit Kindern gebraucht:

  • Wasser (kalt und kochend)
  • 2 durchsichtige Gefäße aus Glas (Achtung, das eine Glas sollte feuerfest sein, damit es nicht zerspringt, wenn das kochende Wasser eingegossen wird)
  • 2 Teebeutel (am besten eine dunkle Sorte oder roter Tee, wie beispielsweise Pfefferminze, schwarzer Tee, Hagebutte)
  • 1 Stoppuhr

 

 

So setzen Sie das Experiment mit Ihren Kita-Kindern um:

Führen Sie dieses Experiment mit 6–8 Kindern durch. Kochen Sie vorab rund ½ l Wasser. Ein Kind darf das kalte Wasser in das Glas schütten und einen Teebeutel hineinhängen. Ein anderes Kind soll die Zeit stoppen. Alle Kinder beobachten, was passiert. Der Tee wird sich nur langsam aus dem Beutel lösen und das Wasser verfärben. Wenn das gesamte Wasser eingefärbt ist. Wird die Zeit von der Stoppuhr abgelesen und notiert.

Das Gleiche wiederholen Sie nun mit dem heißen Wasser. Gießen Sie dieses Mal das kochende Wasser in das Glas. Hier hat sich bereits nach wenigen Sekunden das Wasser verfärbt. Achten Sie sehr gut darauf, dass niemand sich verbrüht! Fragen Sie die Kinder nach ihren Beobachtungen, und lassen Sie die Zeiten vergleichen. Regen Sie die Kinder durch gezielte Fragen an, eigene Vermutungen zu äußern und eigene Erklärungen zu finden.

 

Das steckt hinter dem Experiment:

Wasser besteht aus ganz vielen kleinen Teilchen (Moleküle). Diese bewegen sich. Je wärmer das Wasser ist, desto schneller bewegen sie sich. Hierdurch lösen sie die Teewirkstoffe in heißem Wasser schneller aus dem Teebeutel als im kalten Wasser.

 

Praxistipp: Fotografieren Sie die einzelnen Schritte. Kleben Sie die Fotos auf ein großes Stück Plakatkarton, und notieren Sie die Erkenntnisse der Kinder. Hängen Sie diese Dokumentation aus.


Das sagen unsere Leser

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Experiment mit Wasser – Das Regenschirm-Prinzip

24. August 2015

Mit Wasser spielen und experimentieren Kinder besonders gerne. Das folgende Experiment zeigt besondere Eigenschaften des Wassers: einfach verblüffend und verblüffend einfach! Und sollte in der Durchführung etwas schiefgehen,...

Mehr erfahren

Zeichen des Himmels – So werden die Kinder zu Meteorologen

8. Juli 2015

Grün waren die Wetterfrösche gestern. Heute laufen sie auf 2 Beinen und sind etwa 4 bis 6 Jahre alt! Ein Blick in den Himmel verrät viel über die Wetterentwicklung. Dazu müssen die Kinder die Zeichen des Himmels kennen und...

Mehr erfahren

Experiment mit Aha-Effekt: Blitzschnell Wasser zu Eis machen

26. Februar 2014

Damit aus Wasser Eis wird, braucht es normalerweise 2 – 3 Stunden. Wenn draußen frostige Temperaturen herrschen, können Kinder eine erstaunliche Entdeckung machen: Mit diesem Experiment erleben sie, wie aus Wasser in...

Mehr erfahren



© 2017 PRO Verlag, Bonn