Den Muttertag in der Kita feiern


05.04.2018

Wenn Sie auch glauben, dass es an der Zeit ist, den Muttertag in der Kita zu feiern und zwar einmal anders und ohne solche Gedichte wie dem folgenden, habe ich einige Alternativen für Sie. Hier finden Sie wertvolle Tipps, wie Sie den Muttertag in der Kindertageseinrichtung anders begehen können.

“Jedes Kind hat eine Mutter, jede Mutter hat ein Kind und wir wünschen uns von Herzen, dass wir Muttis Liebste sind. Jeder Stern hat einen Himmel, jeder Himmel einen Stern und wir haben unsere Mutti über alle Sterne gern!“ (Überliefertes Gedicht, unbekannter Verfasser)

Tipp 1: Laden Sie die Mütter zum Wellnesstag ein

Mütter leisten tagtäglich viel. Deshalb haben sie es verdient, sich einmal richtig verwöhnen zu lassen. Warum also laden Sie die Mütter nicht einmal in der Woche vor dem Muttertagssonntag zu einem Wellnesstag in Ihre Einrichtung ein? So können die Mütter diesen Tag ganz entspannt begehen und werden am eigentlichen Muttertag blendend aussehen.

Die Ideen für die Stationen kommen bei Ihrem Wellnesstag sicherlich sehr gut an. Bereiten Sie die Umsetzung gemeinsam mit den Kindern vor und überdenken Sie Ihr Vorhaben vorab mit dem Team. Bei der Ankunft werden die Mütter mit einem frischen Obst- oder Gemüsesaft empfangen.

Rezeptvorschlag: Mango-Vanille-Soja-Drink

  • 250 ml Mangosaft
  • 100 ml Orangensaft
  • 100 ml Apfelsaft
  • 100 ml Karottensaft
  • 200 ml Vanille-Soja-Milch

Alle Zutaten vermischen und auf Gläser verteilen. (Reicht für ca. 6–8 Gläser.)

Anschließend stellen die Kinder ihren Müttern die unterschiedlichen Wellness-Stationen vor:

Entspannungsarena: In diesem Raum können die Mütter auf bequemen Matratzen liegen. Im abgedunkelten Raum ist Entspannungsmusik zu hören. Mit einem Projektor werden Sterne an die Zimmerdecke projiziert.

Schönheitssalon: Im Schönheitssalon bieten die Kinder ihren Müttern entspannende Gesichtsoder Handmasken an. Die Kinder haben dabei unterschiedliche Masken für die Mütter vorbereitet, aus denen diese ihre Lieblingsmaske auswählen dürfen. Für den Wellnesstag eignen sich z. B. gut Gurkenmasken, Honig- Quark- Masken oder Masken mit Mandelkleie.

Rezeptvorschlag: Entspannende Honig-Quark-Maske

  • 20 g Quark (1,5%)
  • 10 Tropfen Mandelöl
  • ½ TL Honig

alle Zutaten gut vermischen und zügig verwenden.

Massagestudio: Dieses Studio lädt die Mütter ein, sich mit einer Massage gründlich verwöhnen zu lassen. Üben Sie mit den Kindern vor dem Wellnesstag, wie sie ihren Müttern die Schultern, die Hände oder den Kopf mit unterschiedlichen Techniken massieren können.

Aromastation: In der Aromastation stehen für die Mütter ganz unterschiedliche Düfte zur Verfügung, mit denen sie ihren Geruchssinn trainieren und ihre Nase verwöhnen können. Richten Sie vor dem Wellnesstag gemeinsam mit den Kindern eine Vielzahl an Duftdöschen her. Fotodöschen mit Deckel eignen sich dafür ganz hervorragend. Beträufeln Sie mit den Kindern Wattebäusche mit verschiedenen Duftölen. Die „Duftwatte“ wird in der Dose verschlossen und der Name des jeweiligen Dufts auf die Unterseite der Dose geklebt.

Die Kinder laden ihre Mütter in der Aromastation zum Schnuppern ein. Ziel ist es, dass die Mütter möglichst viele der Düfte erraten können. Folgende Düfte eignen sich für die Aromastation: Melisse, Zitrone, Vanille, Lavendel, Zimt, Wacholder, Erdbeere, Veilchen, Rose und Hyazinthe.

2. Tipp: Organisieren Sie eine Stadtführung für die ganze Familie

Laden Sie die Eltern an einem Wochenende zu einer Stadtführung ein. Ideal ist es, wenn Sie nicht den Muttertag bevorzugen, sondern ein späteres Wochenende wählen. Auf diesem Weg können Sie sowohl die Mütter als auch die Väter erreichen.

Bereiten Sie mit den Kindern gemeinsam eine Stadtführung für die ganze Familie vor. Am besten wählen Sie mit Ihrem Team einige Schwerpunkte aus, denn die Stadtführung sollte nicht länger als 2 Stunden dauern. Beziehen Sie die Kinder bereits in die Planung mit ein, indem Sie mit ihnen besprechen, welche Sehenswürdigkeiten in der Stadt für Familien mit Kindern geeignet sind.

Planen Sie gemeinsam: Die Kinder können in kleinen Gruppen den Eltern Höhepunkte bei der Stadtführung erklären und nahebringen. Achten Sie bei der Vorbereitung darauf, dass sich die Stadtführung sehr abwechslungsreich gestaltet und Besichtigungspunkte sich nicht wiederholen. Stellen Sie den Eltern z. B. eine Kirche, einen attraktiven Kinderspielplatz, ein historisches Gebäude und die Eisdiele vor, in der es die günstigsten und größten Portionen der ganzen Stadt gibt.

Muttertag muss nicht immer mit einem Geschenk und einem Gedicht gefeiert werden! Mit ein wenig Fantasie können Sie gemeinsam mit den Kindern und Ihrem Team eine Mutter- und Vatertagsfeier gestalten, von der die Familien noch sehr lange sprechen.


Weitere Beiträge zu diesem Thema:

8 goldene Regeln für ein gelungenes Entwicklungsgespräch mit Kita-Eltern

1. Juli 2015

Regelmäßig geführte Entwicklungsgespräche sind in der Arbeit mit Kleinstkindern ein wichtiges Qualitätsmerkmal. Denn durch Entwicklungsgespräche gewähren Sie den Eltern Einblick in den Alltag ihres Kindes während seiner...

Mehr erfahren

So gewöhnen Sie Krippenkinder an die alltägliche Nahrung

26. Januar 2018

Wenn ein sehr junges Kleinkind zu Ihnen in die Kita kommt, löst das Thema „Ernährung“ bei den Eltern oft Unsicherheiten aus. Denn viele Kleinkinder sind noch an Brei und keine alltägliche Mischkost gewohnt. Wie Sie solche...

Lesen Sie hier, wie Sie Kleinkinder sanft an alltägliche Nahrung gewöhnen können.

Unterstützen Sie die Gruppenphasen zu Beginn des neuen Kita-­Jahres

26. Januar 2018

Das neue Kita-Jahr ist noch nicht alt. Es ist aber von viel Neuem geprägt. Sie haben nicht nur viele neue Kinder aufgenommen, Schulkinder oder Krippenkinder verabschiedet. Es gab auch Veränderungen in Ihrem Team. In der Regel...

So begleiten Sie alle Prozesse des neuen Kita-Jahres



© 2017 PRO Verlag, Bonn