Lustige Tier-Fingerspiele schon für die jüngsten Kita-Kinder


14.10.2016

Tiere in einem Fingerspiel nachzuahmen macht Kindern Freude. Denn dabei können sie ihre Erfahrungen mit Tieren einbringen und ihr Wissen intensivieren. Doch es erfordert auch schon ein gewisses Maß an Auge-Hand-Koordination. Dennoch sind die folgenden Fingerspiele schon für Kinder ab ca. 1 ½ Jahren geeignet. Denn wenn die Kinder auch selbst noch nicht alle Bewegungen richtig ausführen können, macht es ihnen Freude, wenn Sie die Gesten vormachen oder die Hand des Kindes führen. Zudem sind die Fingerspiele auch geeignet, um – wenn das Kind es möchte – auf dem Wickeltisch ein kleines Kitzelspiel daraus zu machen.

Fingerspiel für die Kita: „5 Tiere“

Text

 

Bewegungen

Alle Finger, groß und klein,
wollen heute Tiere sein.
die Finger einer Hand nach oben strecken und „zappeln“ lassen, dann die Finger alle einklappen
 

 

Schau, der Daumen ist die Kuh, sie frisst Gras und macht laut „Muh“!

 

 

 

den Daumen hochstrecken, vor und zurück bewegen und wieder anwinkeln

Der Zeigefinger ist die Katze.
Sie schleicht herum auf leiser Tatze.
den Zeigefinger hochstrecken, damit sanft auf den Handrücken der anderen Hand tippen und wieder anwinkeln
 

 

Der Mittelfinger ist der Hahn.
Hör nur, wie er krähen kann.

 

 

den Mittelfinger hochstrecken, die Hand nach oben strecken, dann den Finger wieder anwinkeln

 

 

Der Ringfinger ist unser Hund.
Er läuft umher und treibt es  bunt.

 

 

den Ringfinger hochstrecken, die jeweilige Hand herumdrehen, dann den Finger wieder anwinkeln

 

 

Der kleine Finger ist das Schaf.

Streichle es sanft, es ist ganz brav!

 

 

 

den kleinen Finger hochstrecken, mit dem Zeigefinger der anderen Hand darüberstreicheln, dann den Finger wieder anwinkeln

Erst laufen die Tiere herum überall, dann wollen sie alle in ihren Stall.

 

 

alle Finger hochstrecken, herumzappeln lassen, schließlich unter der anderen Hand verschwinden lassen

 

 

Fingerspiel für die Kita: „Kleine Spinne“

Text

 

Bewegungen

Eine Spinne klitzeklein,
huscht herbei, das macht sie fein.

 

die Finger der rechten Hand hin und her bewegen
Krabbelt hoch auf deinen Arm.
Das mag sie gern, da ist es warm.

 

die Finger der rechten Hand auf dem
linken Arm krabbeln lassen
Bleibt stehn und krabbelt dann zurück. Erst ein Stück, dann noch ein Stück.

 

mit den Fingern kurz verweilen, dann
nach und nach wieder den Arm herunterkrabbeln lassen
Trippelt hin und trippelt her. Das kitzelt mich, drum lach ich sehr.

 

 

mit den Fingern der rechten Hand sanft auf den linken Arm tippen und lachen
 


Das sagen unsere Leser

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Kinder in Balance! – Tolle Ideen, mit denen Sie den Gleichgewichtssinn bei Kindern fördern

24. Juli 2015

Sie werden es sicherlich von Kindern kennen: Immer und immer wieder klettern sie über eine kleine Kiste. Laufen unermüdlich eine schräge Ebene herauf und herunter. Balancieren konzentriert auf dem Sandkastenrand. Sie können...

Mehr erfahren

Lustiges Spiel: Begrüßung der Tierkinder

10. Februar 2016

Bei diesem Spiel dürfen sich die Kinder in unterschiedliche Tierkinder „verwandeln“. Spielen Sie das Spiel im Garten, sind dort sicherlich ausreichend „natürliche Hindernisse“ wie kleine Hügel oder Spielgeräte zum...

Die Anleitung dazu finden Sie hier.

Laternen basteln – Eine wunderbare Variante für Kleinstkinder

10. Oktober 2017

„Hurra, hurra, der Herbst ist da!“ Für Kinder bedeutet diese Jahreszeit ein Erlebnis für alle Sinne. Denn in der Natur färben sich Blätter bunt. Früchte, Nüsse und Zapfen regen zum Schmecken, Riechen und Fühlen an. Und...

Mit dieser Praxisanleitung basteln die Kleinsten in Ihrer Kita ihre ersten Laternen


Nein, Danke


© 2019 Verlag PRO Kita, Bonn