Zeichen des Himmels – So werden die Kinder zu Meteorologen


08.07.2015
Share Button
Grün waren die Wetterfrösche gestern. Heute laufen sie auf 2 Beinen und sind etwa 4 bis 6 Jahre alt! Ein Blick in den Himmel verrät viel über die Wetterentwicklung. Dazu müssen die Kinder die Zeichen des Himmels kennen und entschlüsseln lernen.

 

Das wird gebraucht:
  • große Bögen Papier
  • Stifte
  • Klebstifte
  • Bilder der verschiedenen Wolkenformen, z. B. Ausdrucke aus dem Internet

So wird’s gemacht:

Gehen Sie mit den Kindern nach draußen, und beobachten Sie den Himmel. Wie sehen die Wolken aus? Wer kann sie genau beschreiben? Dann ordnen die Kinder ihre Beobachtung einem Wolkenbild zu. Wie heißt die Wolkenformation? In der folgenden Übersicht finden Sie in Kürze alles Wichtige über die Wolkenbilder und ihre Bedeutung für das Wetter. Dann kleben die Kinder die Wolkenbilder auf ein großes Plakat. Mit einem Pfeil verbunden zeichnen sie anschlie- ßend die Bedeutung für das Wetter auf,
z. B. eine dunkle Wolke mit Blitz für „Gewitter“. Jetzt kann täglich nach den Zeichen des Himmels Ausschau gehalten werden. Sicher merken sich die Kinder schnell die Wolkenfachbegriffe. Auch die Kondensstreifen der Flugzeuge geben uns Aufschluss über das Wetter: Bleiben sie lange erhalten oder verbreitern sich, dann ist mit schlechterem Wetter zu rechnen. Das lässt auf eine Feuchtigkeitszunahme in 8 bis 10 km Höhe schließen. Lösen sich die Kondensstreifen dagegen schnell, bleiben der Hochdruckeinfluss und damit das schöne Wetter bestehen.

 

Übersicht: Wolkenformen und ihre Bedeutung für das Wetter

 

wolkenform
Share Button

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Mathe-Memory selbst gemacht

6. August 2015

Fangen Sie Alltags-Mathematik mit dem Fotoapparat ein und gestalten Sie daraus ein ganz individuelles Memoryspiel. Für das unterschiedliche Alter der Kinder können Sie die verschiedenen Varianten anbieten.   Das wird... Mehr erfahren

1, 2 oder 3: Mathematik für Ihre Jüngsten

9. September 2015

Zahlen begleiten die Kinder überall im Alltag: Hausnummern, Telefonnummern, Altersangaben etc. Wichtig ist es, bereits bei den Jüngsten die Lust an Zahlen und geometrischen Figuren zu wecken. Alles, was die Kinder von klein auf... Mehr erfahren

In nur 4 Schritten zum gelungenen Projekt

17. August 2015

„Bauernhof“, „Insekten“, „Zirkus“, „Krankenhaus“ – wie auch immer die Themen klingen mögen, sie eignen sich wunderbar für Projektarbeiten mit Kindergartenkindern. Wie Ihnen in 4 Schritten Projekte gelingen,... Mehr erfahren



© 2017 PRO Verlag, Bonn